top of page
  • AutorenbildMartha

Zwetschgencrumble

Für ein Junge-Hühner-Treffen brauchte ich ein Dessert, das sich sehr gut vorbereiten lässt und auch ganz einfach in vegan zu machen ist. Da passt dieser Crumble einfach perfekt. Ich habe ihn bereits am Vortag ofenfertig gemacht und so musste er nur noch vor sich hin backen, während wir uns mit Vorspeise und Hauptgang zu beschäftigen wussten



Zutaten für 4-6 Personen:


Zutaten für die Streusel:


50g zarte Haferflocken

250g Dinkelmehl

150g Butter

1/4TL Salz

180g brauner Zucker



Zutaten für den fruchtigen Teil:


800g Zwetschgen

50g Mandelblättchen

1EL Butter

1/2TL gemahlener Zimt

2EL Zitronensaft

80g brauner Zucker

 

Zubereitung:

Wir beginnen mit den Streuseln. Mische zunächst die Haferflocken mit dem Dinkelmehl in einer Schüssel. Zerlasse die Butter in einer großen Pfanne und rühre Salz und Zimt mit einem Holzlöffel unter. Gib nun den braunen Zucker dazu, rühre gut um und menge anschließend die Haferflocken-Mehl-Mischung unter. Verrühre alles zu einem bröseligen Teig und fülle ihn wieder in die Schüssel um, die Pfanne kannst Du gleich nochmal für die Zwetschgen verwenden.


Heize jetzt den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Wasche die Zwetschgen, entkerne sie und halbiere sie. Zerlasse die Butter in der Pfanne und brate die Zwetschgen und Mandelblättchen etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze an. Füge dann Zimt, Zitronensaft und den Zucker hinzu und lasse alles ein paar Minuten karamellisieren. Wenn Deine Pfanne ofenfest ist, kannst Du die Zwetschgen direkt drin lassen, ansonsten solltest Du sie jetzt in eine Ofenform umfüllen. Brösle die Streusel darüber und schiebe den Crumble für etwa 25 Minuten in den Ofen, bis die Streusel leicht gebräunt und knusprig sind.


 

Dazu passt natürlich


Ein leckeres Vanilleeis. Wer sehr dekadent ist, nimmt noch Schlagsahne dazu


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page