top of page
  • AutorenbildMartha

Pfannkuchen mit Wurst und Wurst

Als mein Liebster und ich zu Jahresbeginn in Amsterdam waren, buchten wir eine Fahrt auf dem Pannenkoekenboot. Theoretisch fährt man 75 Minuten auf dem Boot und kann dabei so viele Pfannkuchen essen, wie man will. Von der Fahrt hatten wir leider nichts, weil es so stürmisch war, dass das Boot den Hafen nicht verlassen konnte. Das tat unserer Schlemmerei jedoch keinen Abbruch. Diese hier war meine Lieblingskombination, was Rob so gar nicht nachvollziehen konnte. Sei es, weil er Speck und Schinken für dekadent hält, oder weil er Veganer ist, man weiß es nicht


PS: Wie sie einen dermaßen leckeren veganen Pfannkuchenteig machen konnten, ist mir übrigens ein Rätsel. Sollte ich es je herausfinden, werde ich das Geheimnis natürlich mit Euch teilen



Zutaten für 4 Personen:


100g Speck in Scheiben

200g gekochter Schinken

150g geriebener Mozzarella


Für die Pfannkuchen:


250g Mehl

500ml Milch

4 Eier

1 Prise Zucker

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Verrühre zunächst alle Zutaten für den Teig und lasse ihn 15 Minuten quellen.

Erhitze dann etwas Butterschmalz in einer Pfanne und brate die Pfannkuchen portionsweise aus. Lege auf jede frische Teigportion ein bis zwei Scheiben Speck, sodass er direkt mit eingebacken wird. Brate ihn dann von der anderen Seite her fertig.


Belege die Pfannkuchen dann mit dem Schinken und dem Mozzarella und rolle sie ein.

Wer will kann sie auch noch im Ofen überbacken.


 

Ein Tipp für fluffigere Pfannkuchen


Schlage die Eiweiße zu Eischnee und hebe sie dann erst unter den restlichen Teig


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page