top of page
  • AutorenbildMartha

Artischocken-Risotto

Dieses Jahr will ich im Garten Artischocken züchten. Sie sind schon in den Startlöchern auf der Fensterbank, aber noch schießen sie nicht so, wie ich es bei Pflanzen dieses Ausmaßes erwarten würde. Unklar war mir, ob aus einem Samen nur ein Artischockenherz werden würde, aber nun habe ich gelesen, dass sogar bis zu 12 Herzen aus einer Pflanze kommen können, sodass ich nun also mit bis zu 72 Artischockenherzen rechnen könnte, wenn das was wird. Gott sei Dank heben wir alle Gläschen auf, sodass ich mir dann nur noch Gedanken ums Einmachen machen muss, falls es auf eine Artischockenschwemme hinauslaufen sollte. Die in Öl sind nicht gerade meine bevorzugten, sondern eher die, die in Zitronensaft eingelegt sind. Da könnte ich ein ganzes Glas auf einmal verspeisen



Zutaten für 4 Personen:


2EL Butterschmalz

300g Risottoreis

200ml Weißwein

10 Artischockenherzen

1l Gemüsebrühe

100g frisch geriebener Parmesan

1 Zitrone


 

Zubereitung:

Erhitze das Butterschmalz in einem Topf. Gib den Risottoreis und nach und nach den Weißwein dazu und rühre, bis der Reis glasig ist.


Schneide die Artischocken in Viertel und gib sie dazu,

Rühre nach und nach die Gemüsebrühe ein, bis sie ganz aufgesogen und der Risottoreis cremig und zugleich bissfest geworden ist. Hier kannst Du mit etwa 20 Minuten rechnen.


Zum Schluss rührst Du den Parmesan unter und reibst etwas Zitronenschale darüber.

Schon ist es fertig. Total einfach, aber rührintensiv.


 

Ich empfehle dazu


...etwas Rucolasalat. Wer Knack braucht, bringt noch geröstete Pinienkerne ins Spiel

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page