top of page
  • AutorenbildMartha

Geeister Kaffee

Kurz vor unserem Apulienurlaub -und in voller Vorfreude auf den Caffè Leccese an einem schönen Piazza in Lecce- lernte ich bei meiner lieben Freundin Julia diese Variante kalten Kaffees kennen. Er ist nicht so stark, wie der Caffè Leccese und daher wahrscheinlich auch was für Süßbert. Wobei er ja behauptet, dass ich die Apulische Kaffeespezialität einfach zu stark zubereite. Mal schauen, ob er dann in Lecce aus den Latschen kippt, wenn er das Original genießt, oder ob nur ich diesen Effekt auf ihn habe



Zutaten für 4 Gläser:


130g Eiswürfel

250g kalte Milch

40g brauner Zucker

2EL löslicher Kaffee


 

Zubereitung:

Gebe zunächst die Eiswürfel und einen Schuss kalte Milch oder kaltes Wasser in einen Mixer. Crushe das Eis auf höchster Stufe schrittweise. Einfacher geht das natürlich (sofern Du keinen Thermomix hast), wenn Du statt Eiswürfeln bereits gecrushtes Eis verwendest. Gebe dann die restlichen Zutaten mit rein und mixe alles gut, bis das Getränk eine cremige Konsistenz erreicht. Serviere es sofort, mit der Zeit setzt sich nämlich die Flüssigkeit ab.


 

Für Süßberts und andere, die auch nicht so hart sind wie ich


...geht natürlich auch löslicher koffeinfreier Kaffee


Ich nehme hier braunen Zucker, weil ich die leichte Karamellnote sehr schätze. Normaler Zucker tut es aber auch


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page