top of page
  • AutorenbildMartha

Caffè Leccese

Wer braucht schon Heißgetränke? Ich jedenfalls nicht. Dafür liebe ich den Caffè Leccese, der eine Spezialität aus der Stadt Lecce in Apulien ist. Als wenig Kaffeebegeisterte probierte ich ihn bei meiner ersten Reise nach Apulien einfach nur, weil Gianna im Kochkurs meinte, dass man das eben muss. Und ich muss sagen, sie hatte recht! Probiere es unbedingt mal selbst. Dieser kleine Energiebooster ist einfach perfekt für heiße Sommertage

Manchen starken Kerlen ist er allerdings zu stark



Zutaten für einen Caffè Leccese:


15-20ml Mandelsirup, je nach dem wie süß Du bist

3 Eiswürfel

50ml frischen Espresso


 

Zubereitung:

Als erstes gibst Du den Mandelsirup ins Glas.

Dann die Eiswürfel. Es sollten schöne Eiswürfel sein, am besten ohne Löcher. Sie kommen ins Glas und schon kippst Du den frischen Espresso darüber. Ich liebe es, wenn die Eiswürfel ein wenig knacken. Nur das Glas sollte nicht knacken. Meine bestehen den Temperaturschock bislang ganz gut...

Dann vor dem Trinken kräftig umrühren, einen Schluck nehmen und sich vorstellen, man säße an einer schönen Piazza in Lecce!


 

Robs Tipp, wenn Dir die Mische zu stark ist


...fülle das Glas einfach mit (Mandel-)milch auf Ich müsste dann nochmal Sirup nachgeben, weil es mir dann nicht mehr süß genug ist

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page