top of page
  • Martha

Gebackene Aubergine mit Lammhackfleisch

Zum Abschluss des durch Zufall entstandenen Indien-Monats präsentiere ich Dir diese gebackene Aubergine mit Lammhackfleisch, Granatapfel und Minzjoghurt

Mit gebackenen Auberginen habe ich ja bereits etwas Erfahrung: Es gab bereits die vegane Ofenaubergine mit Pistazien und Pinienkernen, wie auch die (vegetarische) orientalische Aubergine

Diesmal eine Version mit Hackfleisch, die auch super-lecker ist, und wie ich finde einen wunderbaren Übergang zum Mezze-Mai darstellt



Zutaten für 4 Personen:


4 kleine Auberginen

1 Knoblauchzehe

5EL Sonnenblumenöl

Salz & Pfeffer



Für das Topping:


1 kleiner Granatapfel

200g Joghurt

1/2TL gemahlener Kreuzkümmel

3 Minzblätter

Salz & Pfeffer



Für das Hackfleisch:


1 Knoblauchzehe

450g Lammhackfleisch (Alternativ: Rinderhackfleisch)

2EL Tomatenmark

6EL Wasser

2TL gemahlener Koriander

1/2TL Zimt

1TL gemahlener Kurkuma

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Wasche die Auberginen und halbiere sie inklusive Stielansatz. Lege sie auf einen Teller und gib ordentlich Salz auf die Schnittflächen. So können sie etwa 20 Minuten lang Wasser ziehen. Spüle sie dann mit reichlich Wasser ab und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, oder in eine Auflaufform. Schneide die Schnittflächen karoförmig etwas ein und heize den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor.


Presse eine Knoblauchzehe in eine Schüssel und vermenge sie mit dem Sonnenblumenöl. Bestreiche die Auberginen damit und salze und pfeffere sie. Sie brauchen nun etwa 40 Minuten im Ofen auf der zweiten Schiene von unten. Nach etwa der Hälfte der Zeit solltest Du sie mit dem restlichen Knoblauchöl bestreichen.


Pule die Granatapfelkerne in der Zwischenzeit und stelle sie zur Seite.

Vermenge den Joghurt mit dem Kreuzkümmel. Hacke die Minzblättchen, mische sie mit hinein und salze und pfeffere den Minzjoghurt.


Schäle und presse den Knoblauch und brate ihn zusammen mit dem Hackfleisch in einer großen Pfanne an, bis dieses grau-krümelig zerfällt. Gib dann die restlichen Zutaten dazu und lasse es noch etwa 6 Minuten köcheln, bis das meiste Wasser verkocht ist.


Mische die Hälfte der Granatapfelkerne und etwas Minze unter das Hackfleisch und nehme die Pfanne vom Herd. Nun gibst Du die Hackmischung auf die Auberginen, dann den Minzjoghurt und schließlich die restlichen Granatapfelkerne.


 

Mein alt-bewährter Granatapfel-Pul-Trick


Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, möchte ich Dir erneut meinen Tipp fürs Granatapfelpulen ans Herz legen


Ich löse die Granatapfelkerne in einer Schüssel mit Wasser heraus. So lässt sich eine größere Sauerei ganz einfach vermeiden. Halbiere dazu den Granatapfel und brich ihn dann in einer großen mit Wasser gefüllten Schüssel in kleinere Stücke, dann kannst Du die Kerne ganz einfach herauslösen


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page