top of page
  • AutorenbildMartha

Bratapfelcrumble

Bratapfel ist für mich der Inbegriff an kindheitlicher Weihnachtserinnerung. Irgendwie erstaunlich, denn Hannes hat nur einmal Bratäpfel für uns gemacht, aber es hat sich offenbar eingeprägt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass in vielen Weihnachts-Kinderbüchern Bratäpfel auf den Tisch kamen. Man weiß es nicht. Als Crumble jedenfalls lässt er sich ganz wunderbar genießen und ist total einfach in der Zubereitung



Zutaten für 4 Personen:


2 säuerliche Äpfel

70g Marzipan

20g dunkle Schokolade

20g getrocknete Cranberrys

100ml trockener Weißwein


Für die Streusel:


80g Dinkelmehl (Typ 630)

70g Zucker

20g gehackte Mandeln

1Prise Salz

2Prisen Zimt

50g Butter


 

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.


Wasche die Äpfel, entkerne sie und schneide sie in Würfel. Lege sie in eine Auflaufform und zerkleinere das Marzipan. Hacke die Schokolade klein und verteile sie, das Marzipan und die Cranberrys auf den Apfelstückchen.


Mische die trockenen Zutaten für die Streusel, während Du die Butter in einem Topf zerlässt. Gib die Mehlmischung dazu und verarbeite sie mit einem Holzlöffel zu einem brösligen Teig. Verteile die Streusel über den Apfelstücken und gieße den Weißwein darüber.


Nun darf der Crumble für 40-45 Minuten im Ofen auf der zweiten Schiene von unten bräunen.


 

Begleitend empfehle ich


...den restlichen Weißwein und ein Nusseis

Wenn Du besonders wild bist, halbiere den Apfel nur und entkerne ihn, und verteile dann die anderen Zutaten darauf

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page