top of page
  • AutorenbildMartha

Gebackene Honigfeigen mit Rucolasalat

Feigen sind meiner Meinung nach, ein Hochgenuss, und immer dann, wenn ich sie brauche, gibt es sie nicht. Aber diesmal hatte ich Glück. Und wenn ich auch keinen selbst gezüchteten Rucola zur Hand hatte, so tat es dann doch der vom Markt und war auch ganz akzeptabel



Zutaten für 4 Personen:


Für die Honigfeigen:


8 frische Feigen

2 Scheiben Frühstücksspeck

1TL Fenchelsamen

1/2TL schwarzer Pfeffer

4Prisen Salz

160g Blätterteig

1-2EL Honig



Für den Salat:


100g Rucola

1 Orange

1EL Weißweinessig

2Prisen Zucker

2EL Olivenöl

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor


Halbiere die Feigen und den Speck. Zerreibe die Fenchelsamen, Pfeffer und Salz in einem Mörser.

Schneide den Blätterteig in vier gleichgroße Rechtecke und lege sie auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech. Streue die Salzmischung darauf und drücke sie leicht an.

Lege jeweils zwei Speckstreifen und vier Feigenhälften darauf, klappe den Teigrand etwas nach oben und backe sie auf der zweiten Schiene von unten in etwa 15 Minuten goldbraun knusprig.


Putze in der Zwischenzeit den Rucola, wasche ihn und schleudere ihn trocken.

Filetiere die Orange und fange dabei den Saft auf. Mische ihn mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer, sowie dem Olivenöl.


Nimm die Feigen aus dem Ofen und beträufle sie mit je einem Teelöffel Honig. Serviere sie zusammen mit dem Salat und dem Dressing.


 

Im Sommer schmeckt das Ganze auch sehr lecker


...mit frischen Aprikosen statt Feigen


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page