top of page
  • AutorenbildMartha

Lamm-Tajine mit Quitten

Übriges Lamm im Gefrierfach verlangte nach Verwendung. Lange versuchte ich an zu Quitten kommen, wie so oft zum falschen Zeitpunkt. Aber schließlich gelang es mir und ich muss sagen, diese Kombination mundet mir ganz hervorragend und empfiehlt sich auch mal für einen gemütlichen Abend mit guten Freunden



Zutaten für 4 Personen:


Für das Lamm:


1kg Lammschulter (mit Knochen)

2TL Ras-el-hanout

2TL gemahlene Kurkuma

1TL Zimt

1TL Ingwerpulver

2TL brauner Zucker

Salz

0,1g Safranfäden

250ml Wasser

4EL Olivenöl



Für die Quitten:


4 Quitten

0,1g Safranfäden

150ml Wasser

2EL Olivenöl

1/2TL Ras-el-hanout

1/2TL Zimt

1/2TL Ingwerpulver

1EL Zucker


 

Zubereitung:

Schneide das Lamm in 10cm große Stückchen.

Reibe es mit einem feuchten Tuch ab, um es von Knochensplittern zu befreien.

Mische alle Gewürze mit dem Zucker und reibe das Fleisch damit ein.

Zerkrümle den Safran und weiche ihn in 250ml Wasser ein.

Gib das Fleisch zusammen mit dem Safranwasser und dem Öl in eine Tajine und lasse es bei schwacher Hitze für eine Stunde schmoren, bis das Fleisch fast vom Knochen abfällt.


Reibe währenddessen die Quitten ab, sodass der Flaum weggeht. Viertle sie und entferne das Kerngehäuse mit einem stabilen Messer. Ritze die Quittenviertel kreuzweise ein.

Weiche die Safranfäden in lauwarmem Wasser ein.


Erhitze das Olivenöl in einem Topf und brate die Quitten darin kurz an. Gib die Gewürze und den Zucker dazu, sowie das Safranwasser und schmore sie bei schwacher Hitze für etwa 20-30 Minuten, bis sie weich sind.


Schmecke Lamm und Quitten nochmals ab und serviere sie dann zusammen.


 

Quitten findet man


...auf dem Wochenmarkt, im eigenen Garten oder in fremden Gärten, oder selten auch mal im Supermarkt


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page