top of page
  • AutorenbildMartha

Himbeer-Tiramisu mit Mandelcrunch

Dass Süßbert meinen Notfall-TK-Himbeeren heimlich den Platz im Gefrierfach auf Eigenbedarf kündigte und sie einfach verspeißte, machte mir fast nichts aus, als ich Samstag abend noch spontan dieses Tiramisu zaubern wollte. Das führte zu einem Einkaufsspaziergang, der uns kurz vor dem geplanten Kinobesuch nahezu selbst in TK-Himbeeren verwandelte, so durchgefroren und rotbäckig waren wir



Zutaten für 4-6 Personen:


350g Mascarpone

3 Eiweiße

120g Zucker

200g Löffelbiskuits

500g TK-Himbeeren

90ml Espresso

90ml Amaretto



Für den Mandelcrunch:


100g gehobelte Mandeln

3EL brauner Zucker

2EL Butter


 


Zubereitung:

Schlage zunächst die Eiweiße sehr steif, stelle sie zur Seite. Rühre den Zucker mit der Mascarpone glatt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun kannst Du den Eischnee vorsichtig unterheben.

Vermische den Amaretto mit dem heißen Espresso.

Lege eine Auflaufform mit Löffelbiskuits aus und beträufle sie mit der Espresso-Mischung.

Verteile die Hälfte der tiefgefrorenen Himbeeren darauf.

Gib etwa die Hälfte der Creme darüber und verstreiche sie gleichmäßig. Wiederhole diese Schritte und Ende mit einer Creme-Schicht.


Zerlasse die Butter in einer großen Pfanne. Gib die Mandeln und den Zucker mit hinein und röste die Mandeln an. Rühre ab und zu um und gib den Mandelcrunch dann zum Abkühlen auf ein Backpapier.


Stelle das Tiramisu kalt, ich empfehle mindestens 5 Stunden, damit es gut durchziehen kann. Am Besten wird es aber definitv wenn es eine Nacht im Kühlschrank verbringen darf.


Verteile dann den Mandelcrunch darüber und serviere es Deinen Lieblings-Spazierpartnern.


 

Wenns Du gerade wenig Muse hast


...bestäube das Tiramisu einfach mit Kakao und verzichte auf den Mandelcrunch



14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page