top of page
  • Martha

Hühnerbrust mit Spinat und Nudeln in Knoblauchsoße

Dieses Rezept stammt aus einem meiner Koch-Hefte, und überzeugt ja schon allein mit "Knoblauch" im Titel. Was will man da machen, außer direkt drauf loskochen? Tatsächlich muss ich sagen, dass der Knoblauch kaum zur Geltung kam, was allerdings unsere Schuld war, weil wir statt einer Knolle aus Versehen eine Zehe verwendet haben. Kann passieren, kommt aber sicher nicht wieder vor



Zutaten für 4 Personen:


400g Tagliatelle


500g Hühnerbrustfilet

1 Knolle Knoblauch

200g Blattspinat

2EL Olivenöl

1 Prise Zucker

100ml Weißwein

100ml Geflügelbrühe

200g Sahne

1EL Schmand

80g getrocknete Tomaten

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Heize zunächst den Backofen auf 80°C Ober-/Unterhitze vor.


Koche die Nudeln nach Packungsanweisung al dente.


Brause das Fleisch ab und tupfe es trocken. Schneide es in vier kleine Schnitzel. Schäle den Knoblauch und putze den Spinat.

Salze und pfeffere das Fleisch und brate es in heißem Öl von allen Seiten goldbraun an. Lege es zum Warmhalten in den Ofen.

Röste den Knoblauch bei reduzierter Hitze in Olivenöl an und bestreue ihn dabei mit Zucker. Füge den Spinat hinzu und lasse ihn zusammenfallen. Die Flüssigkeit soll etwas verkochen. Dann kommen Weißwein, Geflügelbrühe und Sahne dazu. Lasse alles etwa 5 Minuten köcheln, rühre den Schmand unter und schmecke die Soße ab.

Schneide die getrockneten Tomaten und das Huhn in Streifen und gib es dazu. Vermenge die Nudeln mit der Soße und lasse es Dir schmecken!


 

Ein Tipp für Resteverwerter


Den Weißwein kannst Du auch durch Sekt ersetzen, wenn Du eh eine Flasche aufhast, die vielleicht auch schon ihren Geist verloren hat


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page