top of page
  • Martha

Geflügelherzen mit Kürbis-Orangenstampf

Als Rosi und ich es endlich einmal schafften, zusammen eine Folge The Taste zu schauen -wir sind sehr schlecht im Fernsehen geworden- kochte darin eine Kandidatin Geflügelherzen und die Juroren waren hin und weg. Es klang auch wirklich lecker und so kramte ich ein schönes Rezept heraus, das ich auch just ausprobierte. Lecker war es definitiv, und jetzt kommt das große Aber: Es hat mich so viel Überwindung gekostet Herzen zu essen, dass ich sie wohl nie wieder zubereiten werde. Wer da aber skrupelloser ist, kann dieses Rezept bedenkenlos nachkochen, denn es ist super-einfach



Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:


Für den Orangen-Kürbisstampf:


1TL Butterschmalz

1 Butternutkürbis

150ml Orangensaft

1/2TL Honig

1/2TL Currypulver

1TL Butter

Salz & Pfeffer



Für die Geflügelherzen:


1EL Olivenöl

350g Geflügelherzen

2 Rosmarinspitzen

1EL Butter

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Schäle den Kürbis, entferne die Kerne und würfle ihn.

Erhitze das Butterschmalz in einer großen Pfanne, gib die Kürbiswürfel und etwas Salz dazu und brate sie bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten lang an. Wende sie immer mal wieder, damit sie nicht anbrennen.

Gib dann den Orangensaft dazu und lasse sie mit aufgelegtem Deckel etwa 12 Minuten lang schmoren, bis die Würfel weich sind.


Würze den Kürbis mit Honig, Currypulver und Pfeffer, bei Bedarf gib nochmal etwas Salz dazu. Zerdrücke den Kürbis mit einem Kartoffelstampfer oder stabilen Pfannenwender und ziehe die Butter unter.


Wasche den Rosmarin und hacke die Nadeln klein.

Erhitze das Olivenöl in einer zweiten großen Pfanne und brate die Herzen darin etwa eine Minute lang scharf an. Salze sie und schwenke sie in der Pfanne, brate sie weitere zwei Minuten. Gib den Rosmarin und die Butter dazu und pfeffere die Herzen.


 

Für etwas Extravaganz


...kannst Du auch noch Orangenfilets dazu servieren

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page