top of page
  • Martha

Espressocreme mit Amarettini

Lange Zeit dachte ich ja, dass ich gar keinen Kaffee mag. Es hat sich aber herausgestellt, dass ich ihn lediglich heiß nicht mag. Im Tiramisu, als Eiskaffee, oder -mein Favorit- Caffe Leccese mag ich ihn sogar sehr gerne. Und auch in dieser Espressocreme macht er mich einfach unheimlich glücklich.


Zusammen mit den Amarettini ist diese Creme ein wunderbarer Dessert-Genuss



Zutaten für 4 Personen:


250g Mascarpone

40g Zucker

1Pck Vanillezucker

2,5TL Instant-Espressopulver

125ml Schlagsahne

50ml Espresso

2,5EL Amaretto

20 Amarettini

etwas Kakaopulver


 

Zubereitung:

Verrühre Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Instant-Espressopulver zu einer glatten Creme.

Schlage die Sahne steif und hebe sie vorsichtig unter.

Vermenge Espresso und Amaretto in einer kleinen Schüssel oder Tasse miteinander.


Verteile die Hälfte der Creme auf vier Dessertgläschen. Tunke 16 Amarettini in die Amaretto-Mischung und lasse sie kurz abtropfen. Lege jeweils vier getunkte Amarettini in ein Dessertglas. Mische etwa drei Esslöffel der übrigen Amaretto-Mischung unter die restliche Creme und verteile sie auf die Gläschen. Lege jeweils ein Amarettino darauf und bestäube das Dessert mit Kakaopulver.


Lasse die Creme am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen.


 

Für eine fruchtige Komponente


...empfehlen sich ein paar frische Himbeeren


Ich habe hier übrigens fettreduzierte Mascarpone verwendet, man will es ja nicht übertreiben, auch wenn der Winter hereinbricht



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page