• Martha

Brotsalat mit Wassermelone und Feta

Als mir dieses Rezept über den Weg gelaufen ist, bemerkte ich gleich, dass der Verfasser wohl tollkühn sein musste. Die weiche Konsistenz der Wassermelone, gepaart mit krümeligem Feta und geröstetem Brot: Da dachte ich mir gleich, der treibts gerne bunt


Hier wurde ein Rest von meinem Ciabatta mit getrockneten Tomaten verwendet



Zutaten für 4 Personen:


8 Ciabattascheiben vom Vortag

2EL Olivenöl

3 Knoblauchzehen

2EL Pinienkerne

400g Wassermelone, ohne Schale

80g Rucola

200g Feta

Basilikum



Für das Dressing:


2EL Zitronensaft

1TL mittelscharfer Senf

1/2TL Ahornsirup oder Honig

4EL Olivenöl

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Als Erstes würfelst Du das Ciabatta in ca. 2 cm große Würfel. Erhitze das Olivenöl mit den geschälten und halbierten Knoblauchzehen in der Pfanne. Darin röstest Du die Brotwürfel und die Pinienkerne goldbraun und gibst sie in eine Salatschüssel.

Würfle nun Melone und Feta und zerkleinere das Basilikum. Die Brotwürfel sollten abgekühlt sein bevor Du den Rucola, Feta, das Basilikum und die Melone dazu gibst.

Vermische dann alle Zutaten für das Dressing miteinander und gib es über den Salat.


 

Ein Tipp für Unterwegs


Letztendlich haben mich die Pinienkerne das Rezept wagen lassen. Sie sind eine meiner heimlichen, kulinarischen Leidenschaften. Ich war total überrascht, wie abwechslungsreich und lecker dieser Salat ist und nehme ihn seitdem auch gerne mal mit zur Arbeit

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta