top of page
  • Rosalie

Kartoffelwaffeln mit Gurke & Lachs

Seit ich das neue Waffeleisen habe, gibt es so viele Waffeln wie noch nie. Ich liebe die schnelle Möglichkeit Essen auf den Tisch zu bringen. Nun mag der Eine oder Andere sagen: Kartoffelwaffel - hab ich schon probiert. Mag sein, aber diese ist anders, als die anderen

Sie ist fein, perfekt um bei einem Glas Weißwein mit Freunden Pläne zu schmieden und kommt ohne Kartoffelschälen aus



Zutaten für 4 Personen:


Für die Waffel:


250g grobes Kartoffelpüree

1 Ei

50g Mehl

1/2TL Backpulver

100ml Buttermilch

Muskatnuss



Für das Topping:


1 kleine Gurke

etwas Buttermilch

1EL Olivenöl

2EL Zitronensaft

1,5 Bund Dill

1EL saure Sahne

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Hobel die Gurke in dünne Scheiben und marinier sie mit Buttermilch, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Vermeng das Kartoffelpuree mit Ei, Mehl, Backpulver, Buttermilch und Salz zu einem zähen Teig. Würze mit Muskatnuss. Falls du kein Waffeleisen hast, backst du sie in der Pfanne als Pfannkuchen aus (In dem Fall etwas mehr Buttermilch zugeben). Diesen Teig backst Du nun im Waffeleisen aus. Währenddessen hackst Du den Dill klein, rührst den Großteil mit Salz und Pfeffer unter die saure Sahne und gibst den Rest zum Gurkensalat.

Richte die Waffeln auf seperaten Tellern an, gib die gewürzte Saure Sahne in Kleksen darüber, garniere mit dem Gurkensalat und richte zu guter Letzt den Lachs auf der Waffel an.


 

Und wie geht das Ganze, wenn du mehrere Waffeln auf einmal servieren möchtest?


Nach dem Backen legst Du die Waffeln nebeneinander auf einen Kuchenrost bei ca. 50°C im Backofen. Das hält die Waffeln knackig und warm

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page