top of page
  • AutorenbildRosalie

Grapefruitöl

Zu Marthas Geburtstag hatten wir vor unser liebstes Grapefruitöl in einem lokalen Dressinggeschäft zu kaufen. Jedoch wird eben dieses nicht mehr hergestellt. Voller Verzweiflung beschlossen wir es selbst herzustellen. Ein bisschen Überlegen, ein bisschen Tüfteln und einen Hauch Zeste später, hatten wir ein tolles Rezept ausprobiert und sind hellauf begeistert. Das Öl benötigt mindestens drei Tage, um durchzuziehen,

deshalb ist gute Planung von Nöten



Zutaten für 500ml Grapefruitöl:


500 ml Olivenöl

2 Bio-Grapefruits

eine dunkel getönte Flasche


 

Zubereitung:

Es geht ganz schnell. Machen wir uns ans Werk:

Wasch die Grapefruits und tupf sie ganz trocken. Denn Wasser und Öl vertragen sich nicht. Nun reibst Du die Schale der Grapefruits ab und fängst diese in dem dunklen Gefäß auf.

Gib das Olivenöl darüber, verschließ die Flasche und lass das Öl mindestens drei Tage im Kühlschrank durchziehen. Den Grapefruitsaft brauchst Du nicht für das Öl, verwende es doch anderweitig. Wie wäre es mit einem Graperol? Das Rezept findest Du ebenfalls hier.


 

Wie funktioniert es noch besser?


Wenn Du die Grapefruits davor einfrierst, fällt

das Reiben weitaus leichter

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page