top of page
  • Martha

Apple Crumble mit Marzipan

Von Apple Crumble gibt es wohl an die 1000 Varianten, aber diese hier hat mich ganz besonders überzeugt, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich ein großer Marzipan-Fan bin. Vor etwa einem Jahr habe ich ihn zum ersten Mal gemacht und seitdem immer wieder davon geträumt. Durch Corona waren -und sind- die Gäste ja leider wirklich gezählt, und da ich am liebsten den ganzen Crumble allein verspeisen würde, habe ich ihn aus Selbstschutz nicht mehr gemacht

Nur Rosi hat es im Sommer einmal gewagt, eine Variation mit Beeren zuzubereiten, als wir eine gute Freundin besucht haben. Liebe Grüße an Katrin an dieser Stelle, es war einfach wunderbar, dass Du Deinen Vater noch zum Cola-Kaufen geschickt hast

Es war wirklich ein wunderbarer Mittag, und das nicht zuletzt wegen dem Apple -oder in diesem Falle Berry- Crumble und der Cola, sondern auch wegen ihrer absolut hinreißenden Tochter, die uns einen ganzen Mittag beschäftigen konnte, indem sie immer wieder diverse Dinge zu Boden schmiss und sich daran erfreute, dass wir alles bereitwillig wieder aufhoben und ihr zum nächsten Wurf übergaben. Ein wunderbarer Spaß

Heute jedenfalls ist es so weit, meine Eltern und Rosi kommen zum Essen, und in Anbetracht des nahenden Winters gönne ich uns allen ein paar Kalorien on top, und verwöhne uns mit diesem zauberhaften Apple Crumble


Bei den Blüten handelt es sich um ausgestochene Marzipan-Masse. Inspiriert wurde ich dazu von Julie Jones, deren Backbuch mir letztens rein zufällig in die Finger fiel



Zutaten für 4-6 Personen:


Zutaten für die Streusel:


50g zarte Haferflocken

250g Mehl

150g Butter

1/4TL Salz

1/2TL gemahlener Zimt

180g brauner Zucker



Zutaten für den fruchtigen Teil:


800g Äpfel

125g Marzipan

1EL Butter

1/2TL gemahlener Zimt

2EL Zitronensaft

50g getrocknete Cranberrys

80g brauner Zucker


 

Zubereitung:

Wir beginnen mit den Streuseln.

Mische zunächst die Haferflocken mit dem Mehl in einer Schüssel. Zerlasse die Butter in einer großen Pfanne und rühre Salz und Zimt mit einem Holzlöffel unter. Wenn Du so ungeduldig bist, wie ich, dann gib beides schonmal oben auf die Butter, wenn sie dann geschmolzen ist, kannst Du Zimt und Salz direkt mit einrühren. Gib nun den braunen Zucker dazu, rühre gut um und menge anschließend die Haferflocken-Mehl-Mischung unter. Verrühre alles zu einem bröseligen Teig und fülle ihn wieder in die Schüssel um, die Pfanne kannst Du gleich nochmal für die Äpfel verwenden.


Heize jetzt den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Wasche die Äpfel, entkerne sie und schneide sie in schmale Spalten. Zerlasse die Butter in der Pfanne und brate die Äpfel etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze an. Füge dann Zimt, Zitronensaft, Cranberrys und den Zucker hinzu und lasse alles ein paar Minuten karamellisieren. Wenn Deine Pfanne ofenfest ist, kannst Du die Äpfel direkt drin lassen, ansonsten solltest Du sie jetzt in eine Ofenform umfüllen. Brösle die Streusel und das Marzipan darüber und schiebe den Apple Crumble für etwa 25 Minuten in den Ofen, bis die Streusel leicht gebräunt und knusprig sind.


 

Wie immer ein, zwei kleine Tipps am Rande


Ganz wunderbar dazu passt ein Vanille-Eis, oder Walnuss-Eis

Die Äpfel kannst Du, wie Rosi, auch einfach durch eine Beerenmischung ersetzen

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page