top of page
  • Martha

Zucchinibrötchen mit Serranoschinken und Artischocken-Pesto

Und schon wieder fange ich von meinem Italien-Urlaub mit Rosi an. Zum Pflichtprogramm gehört es nämlich, jeden Tag mindestens zwei Supermärkte zu besuchen und unter anderem meinen Bedarf an Sangue di Giuda und Artischocken-Pesto zu decken. Um auch wirklich mit ausreichend Köstlichkeiten zurückzufahren, leihen wir stets das große Auto unserer Eltern zu diesem Zweck, und packen es randvoll mit italienischen Lebensmitteln. Artischocken-Pesto kann man natürlich ganz einfach zu Nudeln essen, aber es eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich



Zutaten für 4 Brötchen:


4 Roggenbrötchen/ Vinschgauer

Etwas Olivenöl

3 Zucchini

3-4EL Artischockenpesto

6 Scheiben Serranoschinken

150g Mozzarellakügelchen

etwas Balsamicocreme


 

Zubereitung:

Schneide die Brötchen in Hälften und röste kurz sie in einer Pfanne mit etwas Olivenöl mit der Schnittseite nach unten an.


Wasche so lange die Zucchini und schneide sie längs in Streifen. Gib etwas Olivenöl in eine Grillpfanne und brate sie von beiden Seiten her an, sodass sie schöne Grillstreifen entwickeln.


Bestreiche die Unterseite der Brötchen mit dem Artischocken-Pesto, lege den Serranoschinken und die Zucchinistreifen darauf. Verteile die Mozzarellakügelchen auf den Brötchen und garniere sie mit der Balsamicocreme. Deckel drauf und rein in den Mund!


Wer kein Artischockenpesto zur Hand hat, püriert einfach ein paar Artischocken aus dem Glas mit etwas Zitronensaft, Olivenöl, Salz & Pfeffer, oder halbiert sie und legt sie so aufs Brötchen!


 

Für die Deluxe-Version


...nimmst Du am besten Büffel-Mozzarella und legst vielleicht noch etwas Rucola mit aufs Brötchen. Dann noch einen schönen Sangue di Giuda dazu, und das Abendessen ist perfekt


21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page