top of page
  • Martha

Zucchiniblüten-Pfannkuchen mit Garnelen

Meine Zucchiniblütenzucht im Hochbeet hat sich wirklich hervorragend gemacht! Offenbar fühlen sie sich darin wohler, als letztes Jahr im Balkonkasten und gedeihen außerordentlich gut. Natürlich wollte ich, dass sie auch dementsprechend zur Geltung kommen, und wie könnten sie das besser, als im Pfannkuchenteig? Sie bringen einen Hauch nussigen Geschmack mit hinein, aber in erster Linie sehen sie einfach grandios aus



Zutaten für 4 Personen:


Für die Pfannkuchen:


250g Mehl

500ml Milch

4 Eier

1 Prise Zucker

Salz & Pfeffer



Außerdem:


8 Zucchiniblüten

250g Garnelen

1 Knoblauchzehe

3EL Olivenöl

2EL Zitronensaft

französische Kräuter

Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Presse den Knoblauch und vermische ihn mit Olivenöl, Zitronensaft, Kräutern, Salz & Pfeffer zu einer schönen Marinade. Gib sie über die Garnelen und lasse sie mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.


Verrühre alle Zutaten für den Teig und lasse ihn 15 Minuten quellen.

In dieser Zeit kannst Du die Zucchiniblüten vorbereiten: Wasche sie vorsichtig, schneide die Blüte an einer Seite auf, entferne den Stempel und zupfe die kleinen grünen Blättchen am Blütenansatz ab.


Erhitze eine Pfanne und brate die Garnelen kurz an. Sie dürfen noch glasig sein.

Gib dann jeweils eine Portion Pfannkuchenteig in eine heiße Pfanne mit Öl, drücke die Blüte an und lege ein paar Garnelen drauf. Backe den Pfannkuchen, bis die Garnelen gar sind und stelle sie im Backofen warm.


 

Wenns mal schneller gehen soll


... dann kauf einfach die marinierten Garnelen aus dem TK-Regal

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page