• Martha

Zimtschnecken

Bei diesem Titel wird es wohl bei der ein oder anderen Freundin einen Aufschrei geben. "Aber sie mag doch gar keine Zimtschnecken", höre ich da entsetzt. Nun muss man allerdings unterscheiden: Ich mag einfach das Frosting von Cinnamon Rolls nicht. Meine Favoriten sind die Zimtschnecken aus Hefeteig mit einem einfachen Guss und Hagelzucker


Mit diesem Rezept kannst Du bei Deinen Gästen durch den gemahlenen Kardamomsamen in der Füllung Eindruck schinden. Diesen findest Du klassischerweise in der schwedischen Variante


Nächstes Mal werde ich wohl noch etwas mehr Füllung verwenden, denn davon bekomme ich einfach nicht genug



Zutaten für ca. 18 Stück:


Für den Teig:


250ml Milch

100g Butter

500g Mehl Typ 550

1TL Salz

50g Zucker

1 Pck Trockenhefe

1 Ei

etwas Öl



Für die Füllung:


30g Zucker

2TL gemahlener Zimt

1TL gemahlene Kardamomsamen

75g weiche Butter



Für die Glasur:


1 Eigelb

2EL Milch

Hagelzucker


 

Zubereitung:

Wir beginnen mit dem Teig. Erhitze dafür vorsichtig die Butter und Milch in einem kleinen Topf und nimm ihn vom Herd, sobald die Butter geschmolzen ist. Lasse die Mischung etwas abkühlen, bis sie nur noch lauwarm ist.

Vermische Mehl, Salz, Zucker und Hefe. Das Ei kommt erst gegen Ende dazu. Verknete die Zutaten ordentlich zu einem etwas klebrigen Teig. Falls er noch zu sehr an der Schüssel haftet, gib noch etwas Mehl hinzu. Bei mir war das nicht nötig.

Öle eine große Schüssel aus und lege die Teigkugel hinein. Nun darf der Teig etwa 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen, bis er sich verdoppelt hat.


In dieser Zeit kannst Du die Zutaten für die Füllung miteinander vermischen. Ich habe dafür den kleinen Topf von vorhin verwendet, er hat wahrscheinlich noch ein wenig Restwärme, dann fällt das Mischen gleich viel leichter.


Rolle den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 45 x 35cm) aus. Verteile die Füllung auf einer Längshälfte, falte die zweite Hälfte darüber und drücke sie etwas an. Rolle den Teig zu seiner ursprünglichen Größe aus. Achte darauf, dass Du von der geschlossenen Kante wegrollst, sonst kann es Dir passieren, dass sie aufplatzt und die Füllung Deine Kleidung ziert. Ich habe es ausprobiert und fand es nicht so prickelnd.


Schneide den Teig in etwa 1cm breite Streifen, verdrehe sie in sich selbst und setze sie in gefettete Muffinförmchen. So dürfen die Zimtschnecken nochmal 30-60 Minuten gehen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben.


Heize den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor. Mische Ei und Milch, bestreiche die Schneckchen damit und streue den Hagelzucker darüber. Jetzt dürfen sie in etwa 12 Minuten goldbraun backen. Im Zweifel brichst Du eine Schnecke in zwei Hälften, um zu überprüfen, ob sie fertig sind.


 

Ein kleiner Tipp


Statt mit Ei und Milch kannst Du die Zimtschnecken auch nach dem Backen mit einem normalen Zuckerguss bestreichen, dann sind sie etwas feuchter


Silikonförmchen ersparen Dir das Fetten

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta