top of page
  • Martha

Ziegenkäsequiche mit Tomaten und Rucola

Eines Tages lud mich meine liebe Freundin Tine zum Essen zu sich ein und bekochte mich mit dieser wunderbaren Quiche. Ihr Mann konnte es kaum glauben, dass sie den Mürbeteig selbst gemacht hat, offenbar war ihm dieses Glück bisher nicht vergönnt


Jede von uns aß eine halbe Quiche, so lecker war sie! Kalorientechnisch war es natürlich der Supergau, aber man muss das ja nicht jeden Tag machen



Zutaten für eine Quicheform:


Für den Teig:


80g kalte Butter

160g Mehl

1 Prise Salz

2EL kaltes Wasser



Für die Füllung:


150ml Sahne

1 Ei

2 Eigelbe

150g Ziegenfrischkäse

250g Kirschtomaten

1EL Olivenöl

1EL Weißweinessig

1/2 Bund Rucola

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Schneide die Butter in Stücke und verknete sie mit den restlichen Teigzutaten zu einer geschmeidigen Teigkugel. Fette Deine Quicheform und rolle den Teig darin aus. Drücke den Rand an und lasse ihn dabei etwas überstehen. Nun darf er für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.


Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.

Verquirle die Sahne mit dem Ei, den Eigelben und dem Ziegenfrischkäse. Würze die Mischung mit Salz & Pfeffer. Wasche die Tomaten und halbiere sie. Fülle die Eimasse in den Teig und belege sie mit den Tomaten. Würze nochmals mit Salz & Pfeffer und beträufle die Quiche mit Öl und Essig.


Backe die Quiche auf der untersten Schiene für etwa 35 Minuten und verteile dann den Rucola darüber.


 

Für das gewisse Etwas


...kannst Du auch nur die Hälfte vom Ziegenfrischkäse in die Masse geben und den Rest 5 Minuten vor Backende über die Quiche bröseln

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page