• Martha

Züricher Geschnetzeltes

Nach Rosi's und meiner abenteuerlichen Heimfahrt aus Italien durch die Schweiz, die man wohl als gekonnte Nacht-und-Nebelaktion verbuchen darf, wollte ich selbstverständlich den Schweizern noch meinen Respekt zollen und mich am Züricher Geschnetzelten versuchen. Ich bin tatsächlich recht zufrieden mit dem Resultat, und das, obwohl es beim Metzger meines Vertrauens kein Kalbsgeschnetzeltes gab. So musste ich mit Pute vorliebnehmen. Ich hatte schon schlimmste Befürchtungen, dass es nicht gelingen, oder gar zäh werden würde, was erfreulicherweise unbegründet war. Dennoch, Hand aufs Herz: fürs Original muss es dann schon Kalb sein. Nächstes Mal dann, liebe Schweizer



Zutaten für 4 Portionen:


2EL Erdnussöl

550g Kalbsgeschnetzeltes

2EL Mehl

3EL Butter

320g Champignons

200ml Prosecco

400ml Sahne

etwas Schnittlauch

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Erhitze das Erdnussöl in einer großen Pfanne.

Salze und Pfeffere das Geschnetzelte und bestreue es mit Mehl. Brate es kurz von allen Seiten her an, nimm es aus der Pfanne und stelle es im Backofen bei etwa 80°C Ober-/Unterhitze warm. Möglicherweise musst Du den Bratvorgang auf mehrere Portionen verteilen.

Erhitze dann in derselben Pfanne die Butter. Putze die Champignons und schneide sie in Streifen. Gib sie in die Pfanne, streue etwa einen Esslöffel Mehl darüber, lösche sie mit dem Prosecco ab und schaue, dass das Mehl sich gut untermischt und keine Klümpchen bildet. Wenn der Prosecco zur Hälfte einreduziert ist -das geht relativ schnell- gibst Du die Sahne dazu. Koche die Soße nochmal kurz auf, bis sie etwas cremig wird und schmecke sie mit Salz & Pfeffer ab. Nun kommt das Fleisch wieder dazu.

Bestreue das Geschnetzelte noch mit etwas Schnittlauch, bevor Du es servierst.


 

Für die Experten unter uns


...je nach Säuregehalt Deines Proseccos, brauchst Du eventuell noch etwas Zitronensaft zum Abschmecken

Am besten servierst Du das Geschnetzelte natürlich mit Kartoffelröstis

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta