top of page
  • AutorenbildMartha

Veganes Gulasch

Von unserer Tschechienreise brachten Süßbert und ich Knödel mit, die wir immer mal machen wollten, aber nie die Muse dazu hatten. Nun zwang uns einer der Knödel durch die Kultivierung von Schimmel dazu, den anderen zuzubereiten, bevor sich dieser ebenfalls ins Verderben stürzen würde. In Frage kam dazu natürlich nur ein veganes Gulasch, das aber meinem Biergulasch in nichts nachsteht



Zutaten für 4 Personen:


400g vegane Hähnchenstreifen

3EL mittelscharfer Senf

etwas Sonnenblumenöl

6 Essiggurken

3EL Mehl

3EL Tomatenmark

500ml Gemüsebrühe

200ml Weißwein

50ml Gurkenwasser

2 Nelken

2 Lorbeerblätter

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Würze die veganen Hähnchenstreifen mit Salz und Pfeffer und vermische sie mit dem Senf.

Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate sie rundum goldbraun an.

In dieser Zeit schneidest Du die Essiggurken in dünne Scheiben. Gib sie mit in die Pfanne und brate sie weitere 5 Minuten mit an.

Bestreue dann alles mit Mehl und bringe das Tomatenmark ins Spiel. Mische so durch, dass die Hähnchenstreifen damit überzogen sind. Das Tomatenmark darf auch nochmal ein paar Minuten mit anbraten, bis es leicht braun wird.

Rühre nach und nach die Gemüsebrühe unter und gib Weißwein und Gurkenwasser dazu, sowie die Nelken und Lorbeerblätter.

Nun darf das Gulasch 20 Minuten leicht köcheln bevor Du es nochmal final mit Salz und Pfeffer abschmeckst und es von Nelken und Lorbeerblättern befreist.


 

Robs Tipp für Kartoffelknödel


...einfach etwas Kartoffelbrei mit Eiern und Mehl vermischen, zu Knödeln formen und in siedendem Wasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page