• Martha

Ukrainischer Pilzkaviar

Bei diesem Rezept habe ich lange hin und her überlegt, ob es für den Ukraine-Monat geeignet ist, denn auch in Russland erfreut es sich so mancher Beliebtheit. Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, um nicht nur den Menschen in der Ukraine Solidarität auszusprechen, sondern auch den Menschen in Russland, die gegen den Krieg auf die Straße gehen, wohl wissend, dass sie dafür verhaftet werden können


Im Original werden getrocknete Pilze verwendet. Ich bin aber sicher, dass man auch einfach diesen Schritt überspringen, und dafür die Menge an frischen Pilzen erhöhen kann Wer Energie sparen will, erhitzt sie in einer großen Pfanne statt im Backofen


Man kann den Pilzkaviar wunderbar auf Brot genießen, wer mag macht noch einen Klecks saure Sahne drauf



Rezept für 4 Portionen:


150g getrocknete, gemischte Pilze

50ml Weißwein

2 Prisen Piment

400g braune Champignons

2EL Sonnenblumenöl

2 Knoblauchzehen

2 Zweige Thymian

1EL Weißweinessig

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Übergieße die getrockneten Pilze mit 200ml heißem Wasser und lasse sie drei Stunden lang ziehen. Gebe sie dann zusammen mit dem Wasser und dem Weißwein in einen Topf, würze sie mit Piment, Salz & Pfeffer und lasse alles bei milder Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.


Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Putze die Champignons und schneide sie in etwa 5mm dicke Scheiben. Vermische sie mit dem Öl, presse den Knoblauch dazu, salze und pfeffere sie. Wasche den Thymian und zupfe die Blättchen darüber.

Lege die marinierten Champignons auf einem Backblech aus und schiebe sie für etwa 20 Minuten in den Ofen (zweite Schiene von unten, wie fast immer). Mische sie nach der Hälfte der Zeit einmal durch. Lasse die Champignons etwas abkühlen und hacke sie dann zusammen mit den gemischten Pilzen klein. Wenn sie vollständig abgekühlt sind, empfiehlt es sich, sie nochmals mit Essig, Salz & Pfeffer abzuschmecken.


 

Ein Tipp für den privaten Putin-Boykott zu Hause


Einen Beitrag kannst Du leisten, indem Du weniger heizt, Deine Heizkörper entlüftest -und so optimierst- und zweimal am Tag stoßlüftest, anstatt beispielsweise die Fenster über einen längeren Zeitraum gekippt zu lassen

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta