• Martha

Tomatensalat mit Feta

Am Sonntag war ich bei einer großartigen Künstlerin und Kollegin -Gertrud Feuerstein- im Atelier, und erblickte ein zweigeteiltes Bild, das mich direkt sehr ansprach. Darauf zu sehen ist eine Frau im Badeanzug, die in einen See steigt. Rosi und ich mussten sofort an Tanti denken, denn sie war eine fleißige Schwimmerin. In meiner Kindheit bin ich oft mit ihr zusammen über den Stadtsee geschwommen und sie erklärte mir, dass es einfach die beste Sommerbräune gebe, wenn man sich vom Seewasser benetzt auf das Floß im Stadtsee legen würde. Und genau so war das damals auch. Das Bild habe ich natürlich gekauft


Wer meinen Kochblog schon länger verfolgt, kennt Tantis Grießauflauf-Rezept, das ich sehr in Ehren halte und an das ich heute zur Feier des Tages erinnern möchte. Heute wäre Tante Maria nämlich 93 Jahre alt geworden und ich vermisse sie


Tanti hatte einen Abreißkalender mit Weisheiten und Tipps für jeden Tag und ließ mich stets an neuen Erkenntnissen teilhaben. Unter anderem erklärte sie mir, dass Tomaten einfach ganz wunderbar für die Haut seien. Das liegt wohl am Lycopin, das freie Radikale bindet und oxidativen Stress vermindert. Wer jetzt noch die letzten Sonnenstrahlen einfängt -vielleicht auf dem Floß im Stadtsee-, tut sich also was gutes, wenn er auf einen feinen Tomatensalat setzt



Die Tomaten sind übrigens aus dem Garten meiner lieben Freundin Elena. Bisher kannte ich nur die Zucchini-Schwemme, aber mit Tomaten scheint es sich ganz ähnlich zu verhalten



Zutaten für 4 Personen:


Für den Salat:


750g schnittfeste Tomaten

3 Frühlingszwiebeln

200g Feta



Für das Dressing:


2EL Essig

2EL Olivenöl

etwas Zucker

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Wasche die Tomaten, entferne den Stielansatz und schneide sie in Scheiben oder Spalten.

Schneide die Frühlingszwiebeln klein und würfle den Feta.


Vermenge die Zutaten für das Dressing und vermische es dann mit den Tomaten, Frühlingszwiebeln und dem Feta. Serviere ein schmackhaftes Brot dazu, und schon hast Du ein superleckeres Abendessen.


 

Wem das noch nicht reicht


...kann noch ein paar schwarze Oliven, Gurke und etwas grünen Salat mit hineinschneiden. Auch Oregano bekommt dieser Kombination ganz gut


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta