• Martha

Shakshuka

Als Start in den Mezze-Mai möchte ich Euch Shakshuka ans Herz legen...

Als Rosi und ich in Marrakesch waren, waren wir selbstverständlich auch im Trend-Restaurant schlechthin mit dem besten Blick über den großen Platz. Für uns war erstmal nur ein Getränk drin, aber der Mann am Nebentisch hatte eine Shakshuka, die uns mit ihrem Duft betörte


Zutaten für 4 Personen:


2 große Paprikaschoten

4 Knoblauchzehen

2EL Olivenöl

2EL Harissa

2TL Tomatenmark

1TL gemahlener Kreuzkümmel

800g stückige Tomaten

4 Eier

120g Labneh oder fester Joghurt

Salz


 

Zubereitung:

Putze die Paprika, entkerne sie und schneide sie in kleine Würfel. Schäle und hacke den Knoblauch fein.

Erhitze das Öl bei mittlerer Temperatur in einer großen Pfanne und schwitze das Harissa zusammen mit dem Tomatenmark, Paprika, Knoblauch, Kreuzkümmel und einem Teelöffel Salz etwa 8 Minuten lang bei mittlerer Hitze an.


Gib nun die Tomaten dazu, rühre gut um und lasse die Shakshuka etwa 10 Minuten lang köcheln, bis sie gut eingedickt ist.


Schmecke die Shakshuka nochmals ab, mache vier Vertiefungen und schlage die Eier hinein. Nun darf sie nochmals köcheln, bis die Eier gestockt sind. Rechne hierfür nochmal mit etwa 10 Minuten bei aufgelegtem Deckel.

Nimm die Pfanne vom Herd und lasse die Shakshuka kurz stehen. Serviere sie dann mit Labneh und etwas Brot.


 

Ein Tipp am Rande


Du kannst auch 8 Eier verwenden, um das Gericht noch nahrhafter zu machen. Verquirle dafür vier Eier und setze sie in die Mulden und gib anschließend in jedes verquirlte Ei noch je ein Eigelb

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta