• Martha

Schokosoufflé mit flüssigem Kern

Was soll ich sagen? Death by chocolate trifft es wohl am besten

Diese süße Versuchung ereilt uns jedes Jahr an Weihnachten. Von manchen Familienmitgliedern wird dieses Soufflé so heiß ersehnt, dass es einen festen Platz auf unserer Menükarte erhalten hat, und zumindest das Dessert die jährliche Konstante darstellt, während der Rest des Menüs bereits Wochen vorher zu hitzigen Diskussionen führt



Zutaten für 4 Soufflés:


100g weiche Butter

80g Zucker

2 Eigelb

2 Eier

80g Mehl

90g Kakao-Glasur


 

Zubereitung:

Als Erstes schmilzt Du die Glasur im Wasserbad.

Verrühre nun alle Zutaten miteinander zu einer homogenen Masse und fülle sie in Soufflé- oder Muffinförmchen.

Sie müssen jetzt für mindestens 24 Stunden ins Gefrierfach wandern, bevor Du sie backen kannst.

Wenn Du bereit bist diese kleine Köstlichkeit zu genießen, heizt Du den Ofen auf 180°C Umluft vor und nimmst, wenn die Backtemperatur erreicht ist, die Soufflés aus dem Gefrierschrank.

Je nach Backofen variiert die Backzeit ungefähr zwischen 12 und 16 Minuten. Deshalb backe ich in der Regel ein Testsoufflé. Perfekt ist es, wenn es außen schon leicht fest ist, und innen herrlich flüssig. Je länger das Küchlein im Ofen ist, desto kleiner wird der flüssige Kern.


 

Das wäre vielleicht noch gut zu wissen


Dieses Dessert ist besonders gut vorzubereiten, weil es tiefgefroren in den Ofen muss. Dann darfst Du nur den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen, sonst ist der flüssige Kern dahin

Am liebsten garniere ich meine Soufflés mit frischen Beeren und einem Hauch Puderzucker

Richtige Schleckermäuler lieben noch etwas Walnusseis mit Ahornsirup dazu

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta