top of page
  • Martha

Sahne-Butter-Linsen

Nach einem arbeitsreichen Dienst habe ich erfolgreich meinen Wecker verschlafen und bin erst am frühen Abend wieder erwacht. Als ich dann noch nach meinem obligatorischen Spaziergang mit Rosi "kurz" diese Sahne-Butter-Linsen kochen wollte, war ich deutlich schockiert, als dort stand: Linsen und Bohnen 6-8 Stunden einweichen. Dafür war nun wirklich keine Zeit mehr, also ließ ich diesen Schritt einfach aus und ich denke nicht, dass das Ergebnis darunter gelitten hat. Vorausschauend zu kochen ist wohl aktuell nicht meine Stärke



Zutaten für 4 Personen:


150g Belugalinsen

50g Kidneybohnen

3EL Butter

30g frischer Ingwer

3 Knoblauchzehen

400g stückige Tomaten/ Kirschtomaten

100g Sahne

2TL Garam Masala

1EL Liebstöckel

etwas gehackter, frischer Koriander

Salz


 

Zubereitung:

Spüle die Linsen und die Kidneybohnen unter fließendem Wasser ab und köchle sie dann in etwa 600ml Wasser zugedeckt für etwa 30 Minuten. Gieße das übrige Kochwasser ab und stelle sie zur Seite.


Zerlasse die Butter bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne.

Schäle Ingwer und Knoblauch und hacke sie klein. Dünste sie in der Butter an und gib dann die Tomaten dazu. Lasse sie etwa 3 Minuten lang köcheln. Gib die Linsen und Bohnen dazu, sowie etwa 80ml Sahne, 100ml Wasser, Salz, Garam Masala und Liebstöckel.

Lasse die Linsen etwa 1,5 Stunden bei niedriger Hitze und aufgelegtem Deckel köcheln und rühre dabei ab und an um. Eventuell musst Du nochmals etwas Wasser dazugeben.


Schmecke das Dal mit Salz und Garam Masala ab, gib die restliche Sahne darüber und das Koriandergrün.


 

Dazu passt besonders gut


etwas Naturjoghurt


Wenn Du das Glück hast an Bockshornkleeblätter zu kommen, kannst Du sie anstatt des Liebstöckels verwenden

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page