• Martha

Rote Bete Ketchup

Zu meinem Geburtstag schenkte mir Tante Tina ein Rote Bete Ketchup, das wohl im Geschäft ihres Vertrauens ständig ausverkauft ist. Nicht ahnend, um was für ein Premium-Produkt es sich handelt, testete ich es noch am selben Tag und befand es für hervorragend. So entschied ich, es einfach selbst zu machen, um nicht von einem Konzern abhängig zu sein


Im Original heißt es übrigens Bloody Beetroot Ketchup. Also ehrlich: wer hin und wieder Blut sieht, weiß, dass es nicht so aussieht. Und wenn schon, würde ich mir große Sorgen machen



Zutaten für etwa 4 Fläschchen:


500g vorgegarte Rote Bete

200g Zucker

100ml Wasser

200ml Apfelessig

1-2TL Salz

1EL feine Speisestärke


 

Zubereitung:

Schneide die Rote Bete in grobe Würfel und gib sie mit den restlichen Zutaten -außer der Speisestärke- in einen Topf.

Lasse alles etwa 15 Minuten köcheln. Püriere es dann zu einem geschmeidigen Ketchup, rühre die Speisestärke unter und koche es nochmal kurz auf. Schmecke es mit Salz, Zucker und Apfelessig ab und fülle es in ausgekochte Fläschchen.


 

Dieses Ketchup passt perfekt zu


...Curly Fries, aber auch zu roter Wurst, oder was sonst noch so auf dem Grillteller landet

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta