top of page
  • Martha

Panna non cotta mit Mangosoße

Inspiriert von einem The Taste Rezept habe ich mich an einem Panna non cotta versucht, das mit Kokosmilch zubereitet wird. Zusammen mit der Mangosoße schmeckt es einfach traumhaft


Letztes Jahr durften wir an Heilig Abend die Gastfreundschaft einer wundervollen italienischen Familie erfahren, und ich entschied, dass wir uns um das Dessert kümmern. Nötig war es dann ganz offensichtlich nicht, denn es wurde ein Gang nach dem anderen kredenzt, abgeschlossen durch einen wunderbaren Panettone, der mir auch ganz fantastisch gemundet hat, meinen Magen aber auf ein neues Maximum dehnte. Und dann folgte noch das Panna non cotta. Lecker war es auf jeden Fall, aber gebraucht hätte es da wohl niemand mehr


Was mir auch noch eines Tages vorschwebt, ist eine Panna cotta aus Mozzarella, mal schauen, ob ich das dieses Jahr noch hinbekomme



Zutaten für 6 Portionen


Für sie Sahnemasse:


200g Sahne

6 Gelatineblätter

1/2 Zitrone

400ml cremige Kokosmilch

70g Zucker

1/2TL Zimt

1/2 Vanilleschote



Für die Mangosoße:


300g gewürfelte Mango

60ml Wasser

60g Zucker

1Pck Vanillezucker



Für die Dekoration:


60g Kokosraspel/ -chips

 

Zubereitung:

Schlage die Sahne in einem hohen Rührbecher steif und stelle sie kalt.

Weiche die Gelatineblätter nach Packungsanweisung in kaltem Wasser ein.


Reibe die Zitronenschale ab und presse die halbe Zitrone aus. Vermische beides mit der Kokosmilch, dem Zucker und Zimt. Kratze das Mark aus der Vanilleschote und mische es ebenfalls unter.


Drücke die Gelatine aus und gib sie in einen Topf. Erhitze sie auf niedrigster Stufe unter ständigem Rühren -am besten mit dem Schneebesen-, bis sie sich auflöst und gib dann -ebenfalls unter ständigem Rühren- löffelweise die Kokosmilchmischung dazu. Achte darauf, dass die Gelatine nicht zu heiß wird. Wenn sie sich gut aufgelöst hat, kannst Du die Kokosmilchmischung auch großzügiger einrühren.

Stelle die Mischung etwa 10 Minuten lang kalt, bevor Du die geschlagene Sahne vorsichtig unterhebst.


Fülle die Panna non cotta nun in die Dessertgläser -lasse noch etwas Platz für die Mangosoße- und stelle sie mindestens 2 Stunden lang kalt.


Gib die Mangostückchen zusammen mit dem Wasser und Zucker in ein kleines Töpfchen und koche sie auf mittlerer Stufe in etwa 10 Minuten weich. Gib sie zusammen mit dem Vanillezucker in ein hohes Gefäß und püriere sie sehr fein. Ist die Soße noch zu dickflüssig, gib einfach nochmal etwas Wasser dazu. Lasse sie Soße kurz abkühlen und gib sie dann auf die Panna non cotta.


Röste die Kokosraspel oder -chips in einer Pfanne ohne Fett kurz an und verteile sie dann auf dem Dessert.


 

Besonders angenehm ist natürlich


...dass Du dieses Dessert einfach schon am Vortag vorbereiten kannst

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page