top of page
  • AutorenbildMartha

Nudelauflauf mit Lachs und Romanesco

Eine Spezialität von Oma Marga war es, mir stets das Tiefkühl-Gemüse mit dem Romanesco drin zuzubereiten, was mich zu einem großen Fan dieser Kohlart machte, während mich die klassischen Kohlsorten nicht so sehr vom Hocker hauen. Zusammen mit dem Lachs und einer schönen Käse-Sahnesoße erwärmt Romanesco mir nun nach Jahren mal wieder das Herz



Zutaten für 4 Personen:


250g Nudeln

1 Romanesco

etwas Gemüsebrühe

2 Lachsfilets

80g geriebener Mozzarella

400g Sahne

etwas Muskatnuss

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Koche die Nudeln nach Packungsanweisung al dente und heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.


Putze den Romanesco, zerkleinere ihn und gare die Röschen in etwas Gemüsebrühe bissfest.

Schneide die Lachsfilets in mundgerechte Happen.

Vermische den Mozzarella und die Sahne in einem Töpfchen und erhitze sie unter Rühren vorsichtig, bis der Mozzarella geschmolzen ist. Würze das Sößchen mit Muskatnuss, Salz & Pfeffer.


Vermische alle Zutaten und gebe sie in eine Auflaufform. Das Ganze braucht nun etwa 15-20 Minuten, bis der Lachs gar ist. Teste am besten ein Stückchen, bevor Du den Auflauf servierst, eine Fischvergiftung ist schließlich nicht jedermanns Sache!


 

Wenn Du keinen Romanesco zur Hand hast


...kannst Du ihn zum Beispiel durch Brokkoli ersetzen

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page