• Martha

Mangoldquiche mit Räucherlachs

Vor kurzem verbrachte ich mein Wochenende bei einer guten Freundin. Schon beim Betreten ihrer Wohnung erinnerte ich mich sofort wieder an ihren grünen Daumen. Sandra hat Pflanzen in Hülle und Fülle und schreckt keine Herausforderung. Sogar aus Ablegern zaubert sie einfach eine neue Orchidee, oder was auch immer gerade Ableger bildet

Den Balkon zieren ein Hochbeet und diverse Pflanzenkübel, in denen der Gemüseanbau auf Hochtouren läuft. Etwas entgeistert stellte sie fest, dass ich Mangold nicht kenne und zog sofort ein Kochbuch hervor, aus welchem sie mir -unter starkem Alkoholeinfluss- etwas schepps dieses Rezept kopierte

Als passionierte Zwiebelhasserin musste ich natürlich noch die ein oder andere Anpassung vornehmen und das kam dabei heraus


Der Mangold mit all seinen Farben kommt hier leider nicht so schön zur Geltung. Wer auch noch keine Berührung mit diesem zauberhaften Gewächs hatte, bekommt hier noch ein Foto von Mangold in rohem Zustand


Zutaten für 4-6 Portionen:


Für den Teig:


200g Mehl

80g kalte Butter

1 Eigelb

4EL Milch

1/2 TL Salz



Für die Füllung:


750g Mangold

1EL Butter

1 Spritzer Zitronensaft

2TL Sojasoße

etwas Muskatnuss

Salz & Pfeffer

250g Räucherlachs

50g geriebener Käse

150g saure Sahne

2 Eier



 

Zubereitung:

Verknete die Zutaten für den Teig miteinander und stelle ihn kalt.


Wasche den Mangold und lasse ihn abtropfen. Schneide ihn in Streifen und trenne die Blätter von den Stielen.

Erhitze die Butter in einer großen Pfanne und brate zunächst die Mangoldstiele für etwa 3 Minuten an. Gib dann die Blätter dazu und dünste sie für weitere 2 Minuten mit an. Schmecke den Mangold mit dem Zitronensaft, Sojasoße, Muskat, Salz & Pfeffer ab.

Lasse den Mangold etwas abkühlen und schneide in dieser Zeit den Lachs klein. Hebe ihn unter.


Heize nun den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor.

Vermenge den Käse mit der sauren Sahne und den Eiern.

Rolle den Teig aus und lege eine Quicheform damit aus. Fülle die Mangold-Lachs-Mischung hinein und kippe die Eiercreme darüber. Backe die Quiche für etwa 50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten.


 

Ein Tipp fürs Würzen


Vergiss nicht, dass der Räucherlachs selbst recht würzig ist, und sei mit dem Salz entsprechend vorsichtig

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta