top of page
  • Rosalie

Kartoffelfladen

Durch das Coronavirus musste man ja etwas kreativ werden, wenn es um Hobbys geht, oder um Gesprächsthemen. Jeder von Euch kennts. Es gibt Abende, da sitzt man zusammen und nachdem man sich erzählt hat, wo man heute spaziert ist, wirds still

Da Martha und ich gerne gemeinsam spazieren, ist das also kein gutes Gesprächsthema. Und so hat es sich eingebürgert, dass wir uns exzessiv Gedanken darüber machen, was man z.B. an Ostern kochen könnte. So sind wir über einen Kartoffelfladen gestolpert, der unser Herz und sogar das unserer Mutter -die vegetarische Gerichte nicht gerade bevorzugt- im Sturm erobert hat. Einige Tage später habe ich den Fladen noch einmal gebacken. Da ich das Rezept aber nicht mehr präsent und einige Zutaten nicht zur Hand hatte, ist er doch etwas anders geworden, und hat uns endgültig die Schuhe ausgezogen



Zutaten für 4 Personen:


Für den Teig:


1/2 Hefewürfel

300ml lauwarmes Wasser

1EL Honig

500g Weizenmehl

2EL Olivenöl

1EL Salz



Für den Belag:


400g kleine Kartoffeln

2EL Olivenöl

Muskatnuss

Salz & Pfeffer


1-2 Knoblauchzehen

200g Crème Fraîche

1EL Senf

2EL Basilikum/-Bärlauchpesto

Salz & Pfeffer



Für die Salatgarnitur:


1 Apfel

6 Radieschen

150g Pflücksalat

2EL Aceto Balsamico Bianco

2EL Olivenöl

1EL Honig

1EL Senf

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Als Erstes machst Du einen Vorteig: Verrühre die zerbröselte Hefe in lauwarmem Wasser, gib den Honig dazu und ein paar Esslöffel Mehl. Rühr kurz um und lass den Vorteig stehen, bis er Blasen wirft. Nun fügst Du das Olivenöl, das Salz und den Rest des Mehls hinzu und verarbeitest es zu einem glatten Teig. Lass ihn ein paar Stunden gehen.


Schäl die Kartoffeln und hobel sie in dünne Scheiben (oder Du schneidest sie einfach ordentlich fein), koch sie fünf Minuten in sprudelndem Salzwasser und vermeng sie dann mit Olivenöl. Würze die Kartoffeln mit Muskatnuss, Salz & Pfeffer.


Die Crème ist einfach anzurühren, schmeckt aber fantastico. Press den Knoblauch in die Crème Fraîche, vermenge sie mit Pesto und Senf und würze mit Salz und Pfeffer.


Nachdem der Teig gegangen ist, heizt Du den Ofen vor. Mit 220°C Ober-/ Unterhitze liegst Du genau richtig. Roll Deine Fladen aus, der Teig ergibt mehrere Bleche. Bestreich die Fladen mit der Crème und verteile die Kartoffeln darauf. Back den Fladen ca. 18 Minuten im Ofen, bis er goldbraun ist.


Währenddessen bereitest Du die Garnitur vor: Hobel den Apfel und die Radieschen in feine Scheiben und vermenge sie mit dem Pflücksalat. Rühr das Dressing aus Essig, Öl, Honig, Senf, Salz & Pfeffer an und vermisch alles miteinander. Sobald die Fladen fertig sind, gibst Du die Salatgarnitur darüber und servierst sie ganz schnell.


 

Ein Tipp am Rande


Wenn Du den Fladen für einen Snack am nächsten Tag vorbereitest, lasse die Salatgarnitur noch extra und vermenge sie erst kurz vor dem Verzehr mit dem Dressing, so bleibt er schön knackig

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page