• Martha

Karamellisierte Aprikosentarte

Letztens hat Susi eine ganz hervorragende Aprikosen-Crostata gemacht, also bat ich sie um ihr Rezept, um jemanden bei Laune zu halten, der einen guten Kuchen stets zu schätzen weiß. Die Betonung liegt auf "gut". Leider misslang mir der Boden so dermaßen, dass es nicht möglich war, ein Stück heil von der Kuchenplatte auf den Teller zu transferieren. Ich versuchte das als glücklichen Umstand zu verkaufen, der es einem ermöglicht, nicht so viel zu kauen, konnte damit aber die Restzweifel nicht besiegen, die unter Bergen von Sprühsahne begraben wurden. Ich hätte die Tarte wohl leichter als Schichtdessert verkauft, dann wäre das Desaster gar nicht aufgefallen. Woran es lag, lässt sich nur schwer sagen, dementsprechend bekommst Du hier ein bewährtes Mürbeteig-Rezept von mir



Zutaten für 12 Portionen:


Für den süßen Mürbeteig:


230g Mehl

125g kalte Butter

50g Puderzucker

1/2 Zitrone

1 Eigelb

2EL Milch



Für die Füllung:


750g Aprikosen

100g Aprikosenmarmelade

50g gehobelte Mandeln

etwas Puderzucker


 

Zubereitung:

Vermenge zunächst Mehl und Butter gut miteinander und gib dann den Puderzucker und die geriebene Schale einer halben Zitrone dazu. Vermische alles gut miteinander und knete dann das Eigelb und die Milch mit in den Teig. Forme eine flache Kugel und stelle sie etwa eine Stunde lang kühl.


Fette eine Tarteform und rolle den Teig aus. Lege ihn in die Form und drücke ihn an den Rand an. Lasse ruhig ein bisschen Teig überstehen, er wird beim Backen noch etwas schrumpfen. Steche den Teig mit einer Gabel ein paar Mal ein und stelle ihn nochmals kalt.


Heize den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.

Backe den Mürbeteig für etwa 15 Minuten auf der zweiten Schiene von unten. In dieser Zeit kannst Du die Aprikosen waschen, entkernen und vierteln.

Streiche die Aprikosenmarmelade auf den vorgebackenen Mürbeteig und lege die Aprikosen darauf, am besten mit der Innenseite nach oben.

Verteile die gehobelten Mandel darüber und schiebe die Tarte nochmal für etwa 30 Minuten in den Ofen. Bestäube sie nach etwa 15 Minuten mit etwas Puderzucker und lasse ihn im Ofen karamellisieren.


 

Für die wilden Hilden unter uns


...etwas Minze auf der Tarte verleiht ihr eine gewisse Frische

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta