top of page
  • Martha

Kürbistarte mit Hackfleisch und Feta

Wer dachte, die Filoteig-Eskapade meiner Geburtstagsparty sei bereits ausgestanden, täuscht sich gewaltig. Im Tiefkühlfach sind nochmal zwei Filoteige, die darauf warten endlich mal verarbeitet zu werden

Gleich neben dem Filoteig war auch noch ein Päckchen mit Hokkaidokürbis und Reste vom Hackfleisch der Pide

Da drängt sich doch eine schöne Herbst-Tarte geradezu auf



Zutaten für 4 Portionen:


1Pck Filoteig

1Pck Creme fraîche


300g Hokkaidokürbis

etwas Sonnenblumenöl

1 Knoblauchzehe

450g Rinderhackfleisch

2EL Tomatenmark

6EL Wasser

2TL gemahlener Koriander

1/2TL Zimt

1TL gemahlener Kurkuma

200g Feta

etwas Minze

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Zerkleinere und entkerne den Hokkaidokürbis. Ich habe hier tiefgekühlten genommen, der bereits gewürfelt war, das macht die Sache natürlich bedeutend einfacher!

Brate ihn in etwas Sonnenblumenöl für etwa 10-15 Minuten an, bis er weich ist.

Schäle und presse den Knoblauch und brate ihn zusammen mit dem Hackfleisch in einer anderen großen Pfanne an, bis dieses grau-krümelig zerfällt. Gib dann Tomatenmark, Wasser und die Gewürze dazu und lasse es noch etwa 6 Minuten köcheln, bis das meiste Wasser verkocht ist.


Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Bestreiche den Filoteig mit der Creme fraîche und salze und pfeffere sie.

Verteile Hackfleisch und Kürbiswürfel darüber, brösle den Feta über die Tarte und schiebe sie für etwa 20 Minuten in den Ofen.


Garniere die Tarte vor dem Servieren noch mit etwas Minze.


 

Für das gewisse Etwas


kannst Du vor dem Servieren auch noch Granatapfelkerne drüberstreuen

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page