top of page
  • Rosalie

Kürbis-Hack-Auflauf

Als frenetischer Kürbisfan konnte ich an jenem Rezept nicht vorbeilaufen. Ich fand es eines Abends in meiner Lieblings-Rezeptheft-Reihe und hätte es am liebsten sofort ausprobiert. Nun kam es mir ganz recht, dass sich unsere Familie kurze Zeit später zum Abendessen traf, so konnte ich mein Kürbis-Faible konsequent ausleben. Dieses Rezept eignet sich sowohl für einen netten Abend mit Freunden, wenn Du keine Lust hast, viel vorzubereiten und in der Küche zu stehen, als auch für die Lunchbox



Zutaten für 4 Personen:


750 g Kürbis nach Gusto

350 g Penne

2 Knoblauchzehen

3TL frischer Thymian

350g Rinderhack

3EL Tomatenmark

150g Feta

Olivenöl

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Zu Beginn heizt Du den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.

Schäle den Kürbis und würfle ihn. Nun legst Du Deine Kürbiswürfel auf ein Backblech und vermengst sie mit Olivenöl, Salz & Pfeffer. Da kannst Du ordentlich würzen, der Kürbis verträgt einiges an Schmackes. Pack das Blech für 30 Minuten in den Ofen.

Währenddessen kochst Du die Nudeln bissfest.

Hack den Knoblauch ganz fein. Erhitze etwas Olivenöl in einer großen Pfanne, schwitze den Knoblauch an, gib dann 1 TL Thymian und das Hackfleisch dazu.

Nach ca. 8-10 Min rührst Du das Tomatenmark ein, lässt es kurz anbraten und löschst die Masse mit ca. 150 ml Wasser ab. Würze mit Salz & Pfeffer und lass die Soße noch kurz köcheln.

Nun vermischst Du die Nudeln mit der Soße, gibst alles in eine große Auflaufform, den Kürbis darüber und bestreust den Auflauf mit Feta und dem restlichen Thymian.

Im Ofen solltest Du ihn nun ca. 15 Minuten überbacken


 

Eine kleine Anmerkung zu den Zutaten


Im Originalrezept wird Ziegenkäse verwendet, wie Du auf dem Foto siehst. Wir haben gleichzeitig auch einen Auflauf mit Feta gemacht, was uns deutlich besser geschmeckt hat, weil er einfach würziger ist

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page