• Martha

Johannisbeer-Dessert mit Cantuccini

Passend zur Johannisbeer-Saison habe ich dieses neue Rezept entdeckt

Geschickterweise war die Brot-backende-Resi kürzlich beim Johannisbeeren pflücken und hatte Massen davon eingefroren. Nachdem ich dieses Jahr mit großem Bedauern feststellen musste, dass es in meinen üblichen Supermärkten keine gefrorenen Johannisbeeren mehr zu kaufen gibt, nahm ich das Angebot ein Päckchen mitzunehmen natürlich dankend an

Ich habe dann zwar vergessen sie rechtzeitig aufzutauen, aber in einem lauwarmen Wasserbad ging das mit einem winzigen bisschen Geduld und einem großen Sieb ganz hervorragend. Das kannst Du natürlich nur machen, wenn die Johannisbeeren -wie hier- in einer Creme, oder im Baiser eines Kuchens, verschwinden. Zu Dekozwecken kannst Du sie so nicht mehr verwenden, weil sie durch das Auftauen deutlich an Form und Konsistenz einbüßen. An Geschmack dafür nicht, und das ist ja das Wichtigste

Dieses Dessert kannst Du auch wunderbar vorbereiten. Die Cantuccini durchweichen logischerweise über Kurz oder Lang, aber die Mandeln sorgen für einen überraschenden Crunch



Zutaten für 4-6 Personen:


250g rote Johannisbeeren

1 Zitrone

250g Mascarpone

250g Joghurt

2EL Amaretto

2EL Zucker

1 Pck Vanillezucker

125g Cantuccini

30g Meringen

50g Zartbitterschokolade


 

Zubereitung:

Wasche die Johannisbeeren sehr vorsichtig und löse sie, wenn nötig, von den Rispen.

Presse nun die Zitrone aus und vermische den Saft mit Mascarpone, Joghurt, Amaretto, Vanillezucker und dem Zucker. Zerkleinere die Meringen und die Schokolade, und rühre beides in die Creme. Hebe nun vorsichtig die Johannisbeeren unter. Je nachdem wie gut Du sie behandelt hast, wird die Creme mehr oder weniger rosa.

Gib als Erstes etwas von der Creme in ein Dessertgläschen, zerbreche dann die Cantuccini und schichte sie darauf. Wiederhole diesen Schritt noch einmal, dann dürften auch schon all Deine Zutaten aufgebraucht sein. Ende mit einem zerbrochenen Cantuccini und verziere das Dessert mit ein paar Schokoladenstücken und frischen Johannisbeeren.


 

Ein kleiner Tipp am Rande


Um die Johannisbeeren von den Rispen zu lösen, kannst Du eine Gabel zur Hilfe nehmen, dann geht es etwas schneller

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta