top of page
  • AutorenbildMartha

Hähnchen mit Orangen-Senf-Honig Kruste

Als Rosi und ich noch zu Hause wohnten, gingen wir öfters mal mit unseren Eltern nach Schwaigfurt zum Hähnchenessen. Dort gibt es einen Weiher, den man auch mit einem Boot befahren kann, nur an der geheimnisvollen Insel in der Mitte darf man nicht anlegen. Das war natürlich mehr als schade und damals waren wir auch noch nicht so wild wie heute

Während dieses Hähnchen ganz klassisch war (und die Haut das allerbeste), ist dieses hier etwas extravaganter und aufwendiger in der Zubereitung. Ich verspreche aber, es lohnt sich



Zutaten für 4 Personen:


1,8kg Hähnchenschlegel

2 Orangen

250ml Hühnerbrühe

4TL mittelscharfer Senf

3EL flüssiger Honig

50ml Sahne

2-3Prisen Zimt

 


 

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.

Wasche die Hähnchenschlegel und tupfe sie gut trocken. Reibe sie mit reichlich Salz und Pfeffer ein und lege sie in einen Bräter.

Reibe die Orangenschale darüber, entferne die Orangenschale durch herzhafte Schnitte und schneide die Orangen in Filets, diese legst Du mit in den Bräter. Gib die Hühnerbrühe mit hinein.

Vermische Senf, Honig, Sahne und Zimt und bepinsle die Hähnchenschlegel damit.

Backe sie für 45-50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten und bepinsle sie alle 15 Minuten mit der Honigmischung. Wenn die Kruste schön braun ist, ist das Hähnchen fertig.


 

Für die Resteverwertung


...empfiehlt sich zum Beispiel ein schönes Brötchen mit Guacamole und Hähnchenfleisch

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page