• Martha

Gratinierte Muscheln

Ganz anders als die Muscheln aus Canical sind diese gratinierten Muscheln hier, die es so ähnlich auf der Vorspeisenplatte meines Lieblingsitalieners gibt. Und auch hier muss ich zugeben, dass sie nicht an das Original herankommen, aber das wäre ja auch tragisch, wenn so eine dahergelaufene Hobbyköchin wie ich so wunderbar kochen könnte, wie die zauberhafte Köchin Monica in meinem Lieblingsrestaurant



Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:


2000g Miesmuscheln

1 Bund Petersilie

200g Paniermehl

60g frisch geriebener Parmesan

6EL Olivenöl

100ml Muschelfond

2 Knoblauchzehen

2 Zitronen

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Wie auch bei den Muscheln mit Knoblauchmarinade beginnt das Werk mit dem Aussortieren der Minderwertigen. Ich schreibe Dir hier nochmal im Tipp worauf zu achten ist, dann musst Du nicht hin und her lesen.


Nebenbei kannst Du schonmal einen Topf mit Wasser aufkochen. Schmeisse die übrig gebliebenen Muscheln hinein und lasse sie eine Minute lang kochen. Gieße das Wasser ab und sortiere jetzt die Muscheln aus, die sich nicht geöffnet haben.


Halbiere die Muscheln und lege die Hälfte mit dem Muschelfleisch in eine Auflaufform, die leere Hälfte kommt zu den aussortierten Muscheln in die Tonne.


Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.

Wasche die Petersilie und hacke sie klein.

Mische die Hälfte der Petersilie mit dem Paniermehl, Parmesan, Olivenöl und Muschelfond.

Wenn Du keinen Muschelfond hast, nimm einfach einen Fischfond oder etwas gesalzenes Wasser.

Presse den Knoblauch mit dazu, reibe die Zitronenschale hinein und presse den Zitronensaft darüber. Salze und pfeffere die Bröselmischung und vermische alles gut miteinander.


Verteile die Mischung auf den Muscheln und backe sie etwa 10 Minuten lang im Backofen. Wenn sie fertig sind, garnierst Du sie noch mit der restlichen Petersilie.


 

Vom Aussortieren der Muscheln


Schau Dir Deine Muscheln genau an. Sind bereits Schäden an der Schale zu erkennen, sortiere sie großzügig aus. Sind die Muscheln einen Spalt geöffnet, klopfe sie gegeneinander -oder auf die Arbeitsplatte- und warte ab, ob sie sich schließen. Tun sie das nicht: Weg damit!

Umso größer Deine Muscheln sind, umso besser wird das Ergebnis


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta