top of page
  • Martha

Gerösteter Blumenkohl in Mandel-Tomaten-Soße

Dieses Gericht bietet sich an, wenn man viel Zeit zu kochen hat, zum Beispiel weil man krank ist. Wäre ich etwas konzentrierter gewesen, hätte ich nicht erst kurz vor knapp festgestellt, dass man die Mandeln mindestens 5 Stunden vorher in Wasser einweichen soll, bevor man sie später püriert. So habe ich diesen Schritt kurzerhand durch Mandelmus ersetzt und bin damit ganz gut gefahren, wie ich denke



Zutaten für 4 Personen:


1 großer Blumenkohl

2EL Olivenöl

50g Ghee

Salz & Pfeffer



Für die Soße:


2EL Ghee

5EL Mandelblättchen

1/2TL gemahlener Kardamom

1 Zimtstange

5 Nelken

1 Lorbeerblatt

1 Knoblauchzehe

15g frischer Ingwer

60g Mandelmus

1/2TL gemahlene Kurkuma

1TL gemahlener Kreuzkümmel

1TL gemahlener Koriander

1/2TL Garam Masala

200g passierte Tomaten

125ml Wasser

200g griechischer Joghurt

80g Sahne

2EL frischer, gehackter Koriander

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.


Bringe etwas Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen.

Befreie den Blumenkohl von seinen Blättchen und schneide den Strunk gerade, sodass er später darauf stehen kann.

Lege ihn kopfüber in das kochende Wasser und lasse ihn so etwa 7 Minuten lang durchschütteln. In dieser Zeit darf das Ghee in einer Pfanne bei milder Hitze schmelzen. Lasse den Blumenkohl abtropfen und fette eine Ofenform mit dem Olivenöl. Stelle ihn auf seinem Strunk in die Form. Bepinsle ihn mit etwa Ghee und stelle den Rest zur Seite. Salze und pfeffere den Blumenkohl und stelle ihn in den heißen Ofen. Hier darf er etwa

1,5 Stunden schmoren, wobei Du ihn etwa alle 20 Minuten mit weiterem Ghee bepinselst.


Nach etwa 45 Minuten beginnst Du mit der Zubereitung der Soße:

Zerlasse das Ghee in einer großen Pfanne und röste darin die Mandelblättchen goldbraun an. Nimm sie dann aus der Pfanne und lasse sie auf etwas Küchenpapier abtropfen.

Gib nun Kardamom, Zimtstange, Nelken und das Lorbeerblatt in die Pfanne und röste alles bei milder Hitze. Schäle Knoblauch und Ingwer und hacke sie klein. Sie dürfen jetzt auch mit ins Spiel. Lasse sie kurz anrösten, bevor Du das Mandelmus und die restlichen Gewürze mit dazu gibst. Wenn die Flüssigkeit verdunstet ist, kommen die passierten Tomaten mit dazu. Rühre sie gut unter und dünste sie bei hoher Hitze für 2-3 Minuten an. Schalte dann die Temperatur zurück, gib Wasser und Joghurt dazu und lasse die Soße bei schwacher Hitze und aufgelegtem Deckel 25-30 Minuten lang köcheln. Rühre dabei ab und an um und gib bei Bedarf nochmal etwas Wasser dazu.


Nun kommt noch die Sahne in die Soße. Erhöhe die Temperatur wieder etwas und lasse die Soße ohne Deckel sämig einkochen. Schmecke mit Salz & Pfeffer und eventuell auch nochmals etwas Garam Masala ab. Nimm den Blumenkohl aus dem Ofen und serviere ihn mit der Soße und den Mandelblättchen. Wie immer empfiehlt sich ein schönes Naanbrot, oder auch etwas Reis als Beilage.


 

Kurkuma als Booster für das Immunsystem


...auch Kurkuma zählt zu den nützlichen Gewürzen der indischen Küche. Das enthaltene Curcumin hat antibakterielle und schmerzstillende Eigenschaften und bringt unser Immunsystem so richtig in Schwung. Man kann damit nicht nur sein Essen pimpen, sondern es auch als goldene Milch trinken: Dafür reichert man seine Milch mit Kurkuma, Ingwer, Zimt, schwarzem Pfeffer, Muskatnuss und eventuell etwas Kokosöl an, erwärmt sie und lässt sie etwa 10 Minuten ziehen. Anschließend süßt man sie ganz nach Gusto mit Honig


Bei Hauterkrankungen, wie beispielsweise Gürtelrose, kann man auch gemahlene Kurkuma mit Senföl zu einer Paste mischen und einmal täglich auftragen

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page