• Martha

Gemüsewok mit Garnelen und Räuchertofu

Nachdem ich die letzten Tage vor allem in der mediterranen Küche unterwegs war, wollte ich es heute mal mit einem Wokgericht versuchen. Die gekauften Champignons haben leider nicht bis heute durchgehalten, dafür habe ich noch etwas Brokkoli im Gefrierfach gefunden, der natürlich auch ganz wunderbar dazu passt


Und Hand aufs Herz: Mit einer Erdnusssoße macht man eigentlich nie was falsch, außer man ist Allergiker


Zutaten für 4 Portionen:


350g Nudeln


etwas Erdnussöl

200g Räuchertofu

1TL Kurkuma

2 Karotten

1 Zucchini

1 Brokkoli

250g Garnelen

4 Knoblauchzehen

2cm frischer Ingwer

2EL Sojasoße

3EL Erdnussbutter

120ml Kokosmilch

1-2EL Limettensaft

4 Frühlingszwiebeln

4EL gesalzene Erdnüsse

2EL schwarzer Sesam

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Koche die Nudeln nach Packungsanweisung al dente.


Erhitze das Erdnussöl in einem Wok oder einer großen Pfanne.

Würfle den Räuchertofu, bestäube ihn mit Kurkuma und brate ihn kurz an.

Putze und zerkleinere das Gemüse. Karotte und Zucchini habe ich durch den Spiralschneider gejagt. Gib das Gemüse zusammen mit den Garnelen in den Wok. Presse den Knoblauch dazu, würfle den Ingwer fein und schmeiße ihn mit hinein.


Lösche alles mit Sojasoße ab, wenn das Gemüse bissfest ist. Rühre dann Erdnussbutter und Kokosmilch hinein und würze mit Limettensaft, Salz & Pfeffer.

Mische die Nudeln unter das Gemüse.


Schneide die Frühlingszwiebeln in Ringe und streue sie zusammen mit den Erdnüssen und dem Sesam über den Wok.


 

Dieses Gericht eignet sich auch perfekt zum Resteverwerten

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta