top of page
  • Martha

Gemüsepfanne mit Rinderhack

Rosi und ich brachen letztens äußerst motiviert zu einer Wanderung in der Gegend auf. Mit dem Wanderführer in der Hand verfolgten wir akribisch die vorgegebene Route und verließen sie dennoch unbemerkt. Erst als ich monierte, dass da noch kein einziger Wasserfall war und wir schnurstracks in einen unattraktiven Ort liefen, wurde uns klar, dass das nichts mehr mit der geplanten Route zu tun hatte

Die Stimmung war ohnehin im Keller, denn mein Magen knurrte und ich musste mich mit einem Knäckebrot mit Kräuterquark auf einer Bushaltestellen-Bank an der Hauptstraße begnügen, denn es handelte sich zu allem Überfluss um meinen Fastenbrech-Tag

Wir entschieden uns dann, den direkten Weg zurück zum Auto zu nehmen und kamen an einer Obst- und Gemüsestation zur Selbstbedienung vorbei. Voller Begeisterung stürzten wir uns hinein und ich kaufte 2,5kg Kartoffeln, die ich dann noch weitere 30 Minuten mit mir herumtrug, bis wir am Auto waren, während Rosi 20 Eier erwarb, die verdächtig in ihrem Rucksack klapperten


Um nun meinen Kartoffelbestand zu dezimieren musste natürlich ein Rezept mit eben diesen her. Ein zuvor angestrebter Kartoffelsalat misslang bedauerlicherweise, dafür ist dieses Rezept doch recht schmackhaft und sehr einfach in der Zubereitung



Zutaten für 4 Personen:


400g festkochende Kartoffeln

1 Aubergine

1 Zucchini

etwas Sonnenblumenöl

300g Rinderhackfleisch

2 Knoblauchzehen

1 Dose gehackte Tomaten

2EL Tomatenmark

500ml Wasser

1TL Paprika edelsüß

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Schäle die Kartoffeln und schneide sie in grobe Würfel.

Wasche die Aubergine und die Zucchini, entferne den Strunk und schneide sie ebenfalls in grobe Würfel.

Gib etwas Öl in eine große Pfanne und erhitze es. Gib das Hackfleisch hinein und presse den Knoblauch dazu. Brate das Hackfleisch kurz an, bis es krümelig zerfällt und gib dann die Gemüsewürfel hinzu. Sie dürfen ebenfalls ein paar Minuten mitanbraten. Gib dann die restlichen Zutaten mit hinein. Lasse alles kurz aufkochen und anschließend auf mittlerer Stufe etwa 30 Minuten lang köcheln.


 

Dazu passt zum Beispiel


...ein schönes Stück Fladenbrot, oder auch etwas Naturjoghurt

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page