top of page
  • Martha

Frischkäsebällchen

Rosi sagt ja gerne, dass ich mein Geld bei meinem jährlichen Geburtstagsbuffet zum Fenster rausschmeiße, indem ich es für überteuerte Kleinigkeiten ausgebe, wie Frischkäsebällchen. Ich muss aber sagen, dass ich sie einfach sehr schön finde und deswegen gerne auf die Käseplatte lege

In einem Geschenke-aus-der-Küche-Heft fand ich eine schöne Anleitung, um sie selbst zu machen und habe sie so auch an Weihnachten verschenkt. Wer also noch ein Last-Minute-Geschenk braucht, findet hier die Rettung



Zutaten pro 200ml-Glas:


1 Knoblauchzehe

1-2 Lorbeerblätter

1 Rosmarinzweig

50g Frischkäse

1-2EL Schnittlauch

1-2EL Sesam

1-2EL getrocknete Blüten

1-2EL Chipotle-Gewürz

Sonnenblumenöl


 

Zubereitung:

Koche zunächst die Gläser gut aus und fülle sie etwa zu 1/3 mit Sonnenblumenöl.

Schäle den Knoblauch und gib ihn zusammen mit den Lorbeerblättern hinein. Zupfe den Rosmarin etwas kleiner und gebe ihn ebenfalls ins Glas.

Nun gibst Du den klein geschnittenen Schnittlauch, Sesam, die Blüten und das Chipotle-Gewürz auf je einen Teller. Nimm etwas Frischkäse und forme ihn zu einer kleinen Kugel. Rolle diese in einem der Toppings und gib sie in das Glas. Wenn Du genügend Frischkäsebällchen im Glas hast, fülle es randvoll mit dem Sonnenblumenöl auf und verschließe es gut. Lagere die Bällchen bis zum Verzehr im Kühlschrank.


 

Ein Tipp für Verschenker


Haltbar sind die Bällchen laut Rezept für mehrere Monate. Ich halte mich diesbezüglich an das MHD des Frischkäses


Besonders edel wird das Ganze natürlich mit Ziegenfrischkäse

Bei den Toppings hast Du freie Wahl




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page