top of page
  • Martha

Chicken Tikka Masala

Diesen Beitrag sollte eigentlich mein guter Freund Thaddäus verfassen, denn er brachte mir dieses Rezept näher. Wir trafen uns auch gezielt, um uns von ihm bekochen zu lassen und er gab mir wie besprochen eine Portion fürs Foto mit. Nur das mit dem Beitrag verfassen hat leider nicht geklappt, was mir nun aber die wunderbare Gelegenheit eröffnet, auch dieses Rezept ohne Zwiebeln zu veröffentlichen. Denn Thaddäus ist sich ganz sicher, dass es von den Zwiebeln lebt, während ich -die es in der Tat diesmal mit Zwiebeln verspeiste- meine, dass die Zwiebeln nicht die entscheidende Komponente sind, sondern das Gericht vielmehr mit der richtigen Currypaste steht und fällt



Zutaten für 4 Personen:


4 Hähnchenbrustfilets

1 Ingwerwurzel (etwa walnussgroß)

150g rote Currypaste

400g gehackte Tomaten

1 Dose Kokosmilch

Salz & Pfeffer

4EL Mandelblättchen

200g Naturjoghurt

1 Bund Koriander


 

Zubereitung:

Schneide das Hähnchenbrustfilet klein und mariniere das Geschnetzelte mit der Currypaste. Wenn Du früh genug daran gedacht hast, kannst Du es bereits am Abend davor marinieren.

Schäle den Ingwer und schneide ihn klein. Schneide die Stile des Korianders ebenfalls klein und dünste beides in einer großen Pfanne in etwas Öl und Butter an.

Gib nun das Fleisch dazu, salze und pfeffere es und brate es kurz von beiden Seiten scharf an.

Gib Tomaten und Kokosmilch dazu, rühre gut um, koche es einmal auf und lasse es dann zugedeckt bei niedriger Hitze für etwa 20 Minuten köcheln. Je nach Konsistenz solltest Du noch etwas Wasser oder Soßenbinder dazugeben.

Röste die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett kurz an und gib sie zusammen mit den Korianderblättchen kurz vor dem Servieren dazu.

Serviere das Gericht mit Naturjoghurt (vor allem, wenn Du Dich für die scharfe Currypaste entschieden hast).


 

Damit schmeckt es besonders gut


Ich serviere das Chicken Tikka Masala am liebsten mit Reis und Naanbrot

Wenn Du Dich besonders wild fühlst, kannst Du es auch großzügig eindicken und als Pizzabelag verwenden


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page