top of page
  • AutorenbildMartha

Bierbrot

Etwas was mir eigentlich nicht ins Haus kommt -sehr zur Enttäuschung mancher Geburtstagsgäste- ist Bier. Ich mag seinen bitteren Nachgeschmack nicht und würde es am liebsten direkt wieder ausspucken, wenn ich einen Schluck davon nehme. Vor Kurzem habe ich mir allerdings sagen lassen, dass man ein ganz tolles Brot damit backen kann, und man das Bier letztendlich kaum noch rausschmeckt. Also habe ich es gewagt und wurde nicht enttäuscht. Dieses Brot wird es jetzt öfters bei mir geben. Und wenn sich doch mal ein Bier in meine Wohnung verirrt, wird es auf ganz wunderbare Weise Verwendung finden



Zutaten:


600g Mehl

2TL Backpulver

2TL Salz

150g Sesam

500ml Bier

Butter

1EL Wasser


 

Zubereitung:

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach. Heize als Erstes den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor. Vermische alle Zutaten sorgfältig miteinander.

Buttere eine Ofenform und bestäube sie mit Mehl. Nun kannst Du den Teig einfach hinein geben. Bestreiche ihn mit dem Wasser und lege einen Deckel darauf. Jetzt schiebst Du das Brot in den Ofen und backst es 45 Minuten lange auf der zweiten Schiene von unten. Dann nimmst Du den Deckel ab und lässt es nochmals 15 Minuten weiterbacken.

Nehme nun das Brot aus dem Ofen, lass es 5 Minuten lang in der Form und gib es anschließend zum Abkühlen auf ein Gitter.


 

Ein, zwei Tipps für Brotbäcker


Den Sesam kannst Du durch sämtliche Nüsse Deiner Wahl ersetzen, zum Beispiel Sonnenblumenkerne oder Walnüsse. Ich nehme einfach das, was gerade übrig ist Ich habe hier ein untergäriges Vollbier verwendet, Du kannst aber jedes Bier verwenden das Dir beliebt


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page