top of page
  • AutorenbildMartha

Baba Ganoush mit Süßkartoffel

Schon seit einiger Zeit möchte ich mich mal an einem Baba Ganoush versuchen und nutzte nun die Gelegenheit einer halblebigen Aubergine, die eine Daseinsberechtigung brauchte. Zusammen mit der Süßkartoffel und dem Knoblauch ist diese Variante eine ganz besonders leckere



Zutaten für eine Portion:


1 Süßkartoffel

3 Knoblauchzehen

1 Aubergine

4EL Olivenöl

70g Tahin

4EL Zitronensaft

1/2TL gemahlener Kreuzkümmel

Salz & Pfeffer


 

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Schäle die Süßkartoffel und zwei Knoblauchzehen und schneide sie in etwa 1cm dicke Scheiben, bzw. den Knoblauch in dünne Scheiben.

Wasche die Aubergine und halbiere sie. Schneide sie kreuzweise ein und stecke die Knoblauchscheiben in die Schlitze. Lege Süßkartoffel und Aubergine auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, träufle das Olivenöl darüber und backe sie 30 Minuten. Schalte dann den Ofen aus und lasse sie nochmals 15 Minuten im Ofen ziehen.


Löffle dann das Fruchtfleisch aus der Aubergine und gib es zusammen mit den Süßkartoffelscheiben und den restlichen Zutaten in ein Gefäß. Püriere alles zu einer feinen Paste und schmecke sie nochmals gut ab.


 

Am besten schmeckt das Baba Ganoush


wenn es mindestens eine Nacht durchziehen konnte

Willst Du das Original machen, nimmst Du einfach eine zweite Aubergine statt der Süßkartoffel

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page