top of page
  • Martha

Amarettonüsse

Für den kleinen Snack zwischendurch eignen sich diese Amarettonüsse hervorragend. Wobei man tatsächlich aufpassen muss, dass man sich nicht ganz nebenbei völlig überfrisst


Glücklicherweise sind sie aber auch ruckzuck gemacht, falls die erste Ladung direkt im Magen landet, statt in der Dose oder auf dem Plätzchenteller



Zutaten für eine Portion:


200g Walnüsse

4EL Amaretto

4EL brauner Zucker

etwas Zimt


 

Zubereitung:

Erhitze den Amaretto zusammen mit dem Zucker vorsichtig in einem Topf und rühre, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Wenn eine dickflüssige Masse entstanden ist, gibst Du die Walnusshälften dazu und rührst, bis sich gleichmäßig mit der Masse überzogen sind.


Lege die Walnüsse nun sorgfältig auf eine Backfolie oder ähnliches, bestäube sie mit Zimt und lasse sie gut trocknen.


 

Ein Tipp zum Resteverwerten


...Du kannst statt den Walnüssen natürlich auch andere Nüsse nehmen, zum Beispiel Mandeln oder Pekannüsse

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Frische Hausgemachte Pasta
bottom of page